Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

CeBIT 2017

Chancen der Digitalisierung

Topthema „d!conomy – no limits“ zeigt Möglichkeiten der digitalen Transformation auf.

Foto: Deutsche Messe Artificial Intelligence, Virtual Reality und Co.: Die CeBIT setzt 2017 auf Anwendungsbeispiele für die aktuellen Megatrends Die digitale Transformation ist auch im nächsten Jahr das zentrale Thema der CeBIT in Hannover. Unter dem Motto „d!conomy – no limits“ rückt die Traditionsmesse im kommenden Jahr die Möglichkeiten, die durch die zunehmende Vernetzung entstehen, in den Mittelpunkt. „Unser Topthema steht für die Möglichkeiten und Chancen, die sich für Unternehmen mit der Digitalisierung und neuen Technologien bieten“, sagt Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe. „Ebenso steht das Topthema 2017 für den Aspekt, dass sich die Grenzen zwischen Mensch und Maschine sowie zwischen Realität und Virtualität verändern. Der Mensch als Gestalter des digitalen Zeitalters sollte sich nicht in seinem Denken und seinen Möglichkeiten begrenzen, sondern die Chancen offen bewerten und die Veränderung aktiv mitgestalten.“
Die digitale Transformation wird durch neue Technologien und Möglichkeiten beschleunigt. Aktuell sind Entwicklungen wie Artificial Intelligence, Virtual & Augmented Reality, autonome Systeme, 3-D-Druck, humanoide Service-Roboter und Drohnen die Treiber dieser Entwicklung. Zunehmende Anwendungsszenarien im Internet der Dinge ermöglichen ein positives Zusammenspiel und neue Formen der Zusammenarbeit von Mensch und Technologie. Frese: „IoT-Anwendungen und neue Technologien öffnen im wahrsten Sinne des Wortes neue Horizonte. Nun gilt es, aus diesen Technologien Geschäft zu machen.“ Deshalb werde die CeBIT im kommenden Jahr noch stärker auf Anwendungsbeispiele setzen, sagt Frese. Besondere Highlights werden dabei in der digitalen Guided Tour „discover d!conomy“, die in diesem Jahr als virtueller Guide zu besonderen Branchenshowcases ihre Premiere hatte, von den Ausstellern präsentiert.
„Insbesondere von dem diesjährigen Partnerland Japan erwarten wir wesentliche Impulse. Japan ist mit Blick auf die Digitalisierung sehr aufgeschlossen. Das Land zeigt uns, wie es gelingt, neue Ansätze zu entwickeln sowie Technologien chancenorientiert zu bewerten“, sagt Frese.
zurück
Impressum Website by NIKOLL.AT