Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

Fujitsu

Berührungslose Authentifizierung über Handvenenmuster

Mobile Workstation Celsius H730 unterstützt neuartige, biometrische Authentifizierung.

Foto: Fujitsu Die mobile Workstation Celsius H730 ist ab Dezember erhältlich und kann über die Fujitsu-Vertriebspartner bezogen werden Fujitsu präsentiert mit der Celsius H730 eine neue mobile Workstation, die laut dem IT-Konzern als erstes Gerät dieser Art über einen Sensor zur Erkennung von Handvenenmustern verfügt. Die neue Technologie bietet hohe Sicherheitsstandards, wie sie etwa in der Finanzbranche oder im Gesundheitswesen erfüllt werden müssen. Bei der „Palm Vein Authentication“ erkennt und authentifiziert ein eingebauter Sensor berührungslos das unverwechselbare Muster der Handvenen des Anwenders.
Zertifizierung für CAD-Suites.
Zur Ausstattung der Celsius H730 Workstation gehören ein Modulschacht, Intel Core i7 vPro Prozessoren der vierten Generation und eine Nvidia-Kepler-Grafikprozessorarchitektur der zweiten Generation. Die Zertifizierungen für Dassault Systèmes Catia, PTC Creo und Siemens PLM NX folgen laut Anbieter. Optional ist das Gerät mit einer Diebstahlsicherung, der PalmSecure-Authentifizierung oder einem Sensor für Fingerabdrücke erhältlich.
zurück
Impressum       Datenschutz Website by NIKOLL.AT
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK