Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Salesforce stellt Ergänzungen für hybrides Arbeiten vor 18. 06. 2021
Work.com bietet Technologien, um von zu Hause, im Büro oder in einem hybriden Modell zu arbeiten.
Amagno stellt sein ECM in Version 6 vor 16. 06. 2021
Neue Version der Business Cloud bringt kostenfreie, sofort einsetzbare Prozesse.
Ingram Micro zeigt „Mixed Reality“ 15. 06. 2021
Microsoft HoloLens 2 schafft innovative neue Anwendungsbereiche.
Dematic expandiert in Österreich 14. 06. 2021
Intralogistiker baut Kapazitäten in Graz aus.
Mega-Deal für Axians 14. 06. 2021
Zehnjahresvertrag unterstreicht starke Partnerschaft mit DPD France.
Acronis eröffnet Rechenzentrum in Österreich 10. 06. 2021
Der Cyber Protection Anbieter plant den Bau von weltweit 111 Datenzentren.
ALSO kooperiert mit CYE 09. 06. 2021
HyverLight verhilft SMBs zur Cyber-Resilienz.
Schulterschluss im Business Consulting 01. 06. 2021
msg Plaut Austria und Repuco bündeln Kompetenzen.
Zentrales Management für Microsoft Defender 01. 06. 2021
Aagon macht Windows-eigene Antivirus-Lösung fit für Unternehmen.
Einfacher Einstieg in IoT-Welt und hybride Events 31. 05. 2021
Der Distributor schnürt neue IoT-Pakete und startet mit „Events-as-a-Service“ in der (virtuellen) Veranstaltungsbranche.
SAP stärkt Partnerprogramm 27. 05. 2021
Neue Initiativen sollen für mehr Erfolg beim Kunden sorgen.
Unternehmensvernetzung der nächsten Generation 26. 05. 2021
Magenta launcht mit SD-WAN geschlossene Netzwerk-Lösung für Unternehmen.
proALPHA erweitert sein Portfolio um Corporate Planning 26. 05. 2021
ERP-Experte stärkt seine Plattform mit Controlling-Funktionen.
unit-IT ist Top- Arbeitgeber 25. 05. 2021
Zum bereits sechsten Mal in Folge wird der IT-Dienstleister mit dem „Great Place to Work“ ausgezeichnet.
Erweiterte Präsenz in Österreich 21. 05. 2021
blue2 ist neuer Distributionspartner von bintec elmeg.
Auszeichnung für Anbieter von IT-Trainings 20. 05. 2021
ETC wurde erstmals als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert.
Viel Luft nach oben 19. 05. 2021
KI-Studie 2021 von adesso: Jeder Zweite attestiert seiner Firma KI-Nachholbedarf.
Erfreuliche Signale bei Experten-Nachfrage 18. 05. 2021
Hays Fachkräfte-Index: Nachfrage am Arbeitsmarkt legte im Frühjahr in allen erhobenen Bereichen zu.
weiter
FWI Information Technology

Aktuelle Daten punktgenau

Windhager nutzt BI für die Bereitstellung tagesaktueller Informationen.

Foto: FWI Komfortable Unternehmenssteuerung mit der Business Intelligence Lösung von FWI Information Technology Windhager, Hersteller von Heizungssystemen, setzt bereits seit längerem auf Microsoft Dynamics AX. Dieses ERP-System liefert eine Fülle von Daten, die entsprechend ausgewertet und aufbereitet werden müssen. Weil Microsoft Dynamics speziell bei G&V sowie beim Lager zu langsam Auswertungen lieferte und das früher eingesetzte Business Intelligence (BI)-System nicht mehr „state of the art“ war, suchte man eine moderne BI-Lösung.
Einen kompetenten Partner fand das Unternehmen mit Sitz in Salzburg schließlich im Full Service Provider FWI. Der IT-Dienstleister implementierte bei Windhager eine moderne BI-Lösung, die an den eingesetzten ERP-Standard anknüpft. „Der FWI AX-Standardcontent und Microsoft Dynamics AX sind eine gute Kombination, und unser BI-Partner FWI betreut uns sehr gut“, erklärt Windhager-CFO Christoph Sandner.
Die BI-Lösung bereitet die ERP-Daten auf und liefert den jeweiligen Entscheidungsträgern punktgenau die Informationen, die sie gerade brauchen. „Mit der Lösung haben wir in einem Bruchteil der Zeit und Kosten das angestrebte Ergebnis für Reporting und Analyse erzielt“, resümiert Sandner. Während früher einmal pro Woche der Auftragseingang erstellt wurde, liegen die Informationen darüber heute tagesaktuell vor. „Jetzt brauchen wir nicht mehr viele Manntage in das Erstellen von Berichten investieren. Wir können die analysierten Daten schnell nutzen, entsprechende Schlüsse ziehen und einfach rascher Entscheidungen treffen“, so Sandner weiter.

Foto: FWI Christoph Sandner, CFO Windhager Zentralheizung: „Mit FWI haben wir in einem Bruchteil der Zeit und Kosten das angestrebte Ergebnis für Reporting und Analyse erzielt“ Berechtigungskonzept.

Die Software stellt tagesaktuelle Informationen für verschiedene Positionen im Unternehmen bereit, je nach Berechtigung für die Geschäftsführung, die Prozessowner und die Kostenstellenverantwortlichen. Viele Informationen müssen aber auch für die breite Masse zugänglich sein. Deshalb wurde ein entsprechendes Berechtigungskonzept auf Basis der Datenstrukturen und der Berichte umgesetzt. Dieses Konzept sieht vor, dass jeder Mitarbeiter ein eigenes Portal und damit Zugriff auf jene Daten bekommt, die für ihn relevant sind.
Alle Informationen werden immer sowohl auf die Einzelfirma bezogen als auch konsolidiert dargestellt. Je nach Berechtigung können die Mitarbeiter, die als Power- und Standarduser kategorisiert sind, auf die Daten zugreifen, sowohl von intern als auch von extern. Beispielsweise Sales und Auftragseingang, oder Finance und Kostenrechnung, aber auch das Lager. Für die Zukunft ist es geplant, die BI-Lösung für sämtliche Unternehmensbereiche produktiv zu setzen.
it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK