Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Axians ICT Austria

Logistik-Turbo mit KI und Big Data

addHelix optimiert Moving Assets mit neuartigen Microservices.

Foto: pixabay addHelix liefert auf Basis von Big Data und KI punktgenaue Forecasts Der beste Weg von A nach B, für viele Objekte oder Personen, oft mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen – die neue Software-Plattform addHelix nützt dazu die Power von Big Data sowie Künstlicher Intelligenz. „AddHelix bietet Microservices, die punktgenau auf Anwendungsfälle zu Routing und Logistik zugeschnitten sind“, sagt Andreas Schellmann, Business Unit Manager bei Axians ICT Austria, dem Entwicklungsunternehmen der Lösungs-Plattform.

Dank KI und Big Data liefert addHelix punktgenau Forecasts: Wie viele Lieferungen sind morgen zu erwarten, wie viele in einer Woche oder gar in einem Monat? Die Software nutzt für diese Prognosen nicht nur Erfahrungswerte aus der Vergangenheit, sondern auch Wettervorhersagen und saisonale Parameter. Logistik-Dienstleister genauso wie Industrieunternehmen und Handelsketten können damit beispielsweise Transportvolumen, benötigte Manpower oder auch voraussichtliche Lagerbewegungen besser planen.

addHelix lässt sich als Ergänzung zu vorhandenen Anwendungen in Systemwelten integrieren. Der Zugang erfolgt als WebService. Der User greift aus seiner gewohnten Arbeitsumgebung auf den Gateway zu. „addHelix ermöglicht einen flexiblen Zugang zu nützlichen Funktionen, es entfällt eine aufwendige externe Integration unterschiedlicher Schichten. Unser Ansatz ist: Sag mir dein Ziel, wir wissen, was du dazu brauchst“, betont Schellmann. Ein wesentliches Asset ist dabei die Big-Data-Datenbank, die auf der Basis vorhandener Daten zu Wetter, Verkehrsentwicklung etc. valide Prognosen abgibt.

Optimierung für alle „Moving Assets“

Der Fokus reicht dabei über die Logistik hinaus – die Plattform optimiert Bewegungen sämtlicher „Moving Assets“, Objekte ebenso wie Personen. Der Gateway berechnet etwa die bestmögliche Tourenplanung, mit geocodierten Abgangs- und Zugangsadressen und inklusive Mautgebühren. Ebenso kalkuliert die Plattform den voraussichtlichen Arbeitsanfall für Service-Techniker zu einem bestimmten Zeitpunkt und auch die effizienteste Schichtplanung. „Wir werden die Funktionalität von addHelix sukzessive weiterentwickeln und sind offen für viele Eco-Systeme. Auch anderen Software-Entwicklern stellen wir unser Application Programming Interface (API) zur Verfügung“, unterstreicht Schellmann.

Intelligenter Gateway                                                       

Entwickelt wurde addHelix von Axians, der IT-Sparte des europäischen Energie-Konzerns Vinci. Sämtliche Daten werden im Rechenzentrum von Axians in Wien gespeichert, dort wird die Plattform auch betrieben. Eine kostenfreie Demo ist ab jetzt über die Website erhältlich. Die Vollversion ist in drei unterschiedlich leistungsstarken Bundles erhältlich. Abgerechnet wird pro Anwendungsfall („Pay-per-use“).

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK