Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Salesforce stellt Ergänzungen für hybrides Arbeiten vor 18. 06. 2021
Work.com bietet Technologien, um von zu Hause, im Büro oder in einem hybriden Modell zu arbeiten.
Amagno stellt sein ECM in Version 6 vor 16. 06. 2021
Neue Version der Business Cloud bringt kostenfreie, sofort einsetzbare Prozesse.
Ingram Micro zeigt „Mixed Reality“ 15. 06. 2021
Microsoft HoloLens 2 schafft innovative neue Anwendungsbereiche.
Dematic expandiert in Österreich 14. 06. 2021
Intralogistiker baut Kapazitäten in Graz aus.
Mega-Deal für Axians 14. 06. 2021
Zehnjahresvertrag unterstreicht starke Partnerschaft mit DPD France.
Acronis eröffnet Rechenzentrum in Österreich 10. 06. 2021
Der Cyber Protection Anbieter plant den Bau von weltweit 111 Datenzentren.
ALSO kooperiert mit CYE 09. 06. 2021
HyverLight verhilft SMBs zur Cyber-Resilienz.
Schulterschluss im Business Consulting 01. 06. 2021
msg Plaut Austria und Repuco bündeln Kompetenzen.
Zentrales Management für Microsoft Defender 01. 06. 2021
Aagon macht Windows-eigene Antivirus-Lösung fit für Unternehmen.
Einfacher Einstieg in IoT-Welt und hybride Events 31. 05. 2021
Der Distributor schnürt neue IoT-Pakete und startet mit „Events-as-a-Service“ in der (virtuellen) Veranstaltungsbranche.
SAP stärkt Partnerprogramm 27. 05. 2021
Neue Initiativen sollen für mehr Erfolg beim Kunden sorgen.
Unternehmensvernetzung der nächsten Generation 26. 05. 2021
Magenta launcht mit SD-WAN geschlossene Netzwerk-Lösung für Unternehmen.
proALPHA erweitert sein Portfolio um Corporate Planning 26. 05. 2021
ERP-Experte stärkt seine Plattform mit Controlling-Funktionen.
unit-IT ist Top- Arbeitgeber 25. 05. 2021
Zum bereits sechsten Mal in Folge wird der IT-Dienstleister mit dem „Great Place to Work“ ausgezeichnet.
Erweiterte Präsenz in Österreich 21. 05. 2021
blue2 ist neuer Distributionspartner von bintec elmeg.
Auszeichnung für Anbieter von IT-Trainings 20. 05. 2021
ETC wurde erstmals als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert.
Viel Luft nach oben 19. 05. 2021
KI-Studie 2021 von adesso: Jeder Zweite attestiert seiner Firma KI-Nachholbedarf.
Erfreuliche Signale bei Experten-Nachfrage 18. 05. 2021
Hays Fachkräfte-Index: Nachfrage am Arbeitsmarkt legte im Frühjahr in allen erhobenen Bereichen zu.
weiter
BARC

Cloud BI erlebt Aufschwung

Die unternehmensweite Verbreitung von Business Intelligence nimmt langsam aber stetig zu.

Cloud BI- und BIaaS-Implementierungen sind die am schnellsten wachsenden BI-Trends, wie der vom Business Application Research Center (BARC) veröffentlichte BI Survey 18 zeigt. BI-Implementierungen auf Cloud-Basis sind in den letzten beiden Jahren um über 100 Prozent angestiegen. Von allen beobachteten Trends verzeichnen Implementierungen auf Cloud-Basis damit den stärksten Anstieg in den letzten zwei Jahren. Auf den Plätzen zwei und drei der Trends mit dem größten Wachstum folgen die visuelle Analyse und Mobile BI.

„Der rapide Anstieg, den wir in den Daten seit 2017 sehen, zeigt, wie beliebt die Cloud im Moment ist“, sagt Carsten Bange, Gründer und CEO von BARC. „Obwohl der BI-Markt dem CRM-Markt noch hinterherhinkt, haben einige der wichtigsten BI-Anbieter schon auf eine Cloud-First-Strategie umgestellt.“

Kaufentscheidungen.

 Die vier wichtigsten Kaufgründe eines BI-Werkzeuges sind Flexibilität, Benutzerfreundlichkeit, Funktionalität und das Preis-Leistungs-Verhältnis. Seit 2003 haben sich die Kaufgründe kaum verändert. „Diese Konstanz zeigt, dass sich die Bedürfnisse der Kunden kaum verändert haben“, stellt Bange fest. „Ein fairer Preis für ein flexibles und funktionales BI-Werkzeug, welches einfach zu bedienen ist, ist das, was Kunden von einem BI-Produkt erwarten. Die Hersteller nehmen das wahr und legen bei der Entwicklung den Schwerpunkt besonders auf Benutzerfreundlichkeit, Funktionalität und Flexibilität. Microsofts aggressive Preispolitik für Power BI übt zudem großen Druck auf andere BI-Anbieter aus.“

Verbreitung nimmt zu.

 Der durchschnittliche Anteil an BI-Nutzern in Unternehmen ist von 10 Prozent im Jahr 2014 auf 13 Prozent im Jahr 2018 gestiegen. Schaut man sich die Daten genauer an, zeigt sich, dass in Unternehmen, die von sich behaupten, am meisten von ihren BI-Tools zu profitieren, im Durchschnitt 9 Prozent mehr Mitarbeiter BI nutzen als in „Nachzügler“-Unternehmen. Ein Indiz dafür, dass ein Zusammenhang zwischen der Anzahl der BI-Nutzer und dem Nutzen existiert, und ein Anreiz für Unternehmen, so viele Mitarbeiter wie möglich zur BI-Nutzung zu bewegen.

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK