Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
E-Signature „made in Austria“ 23. 09. 2022
Die digitale Unterschriftenlösung eines österreichischen Start-ups wird Teil des Kyocera Workflow Managers.
Wie geht es uns im Homeoffice? 22. 09. 2022
Eine europäische Bestandsaufnahme legt teils besorgniserregende Zustände offen.
NTS Oberösterreich feierte Jubiläum 21. 09. 2022
Der IT-Dienstleister beging kürzlich das 15-jährige Bestehen seines Linzer Standorts.
Vorbereitung für die it-sa auf der Zielgeraden 20. 09. 2022
Die Plattform für die IT-Security-Branche ist ausgebucht. Veranstalter NürnbergMesse schnürt ein Online-Package für Aussteller.
Das sind die besten Nachwuchs-Security-Talente Österreichs 19. 09. 2022
Die Gewinner der AustriaCyberSecurityChallenge 2022 stehen fest.
PSIpenta/ERP ist „ERP-System des Jahres 2022“ 16. 09. 2022
„Center for Enterprise Research“ der Universität Potsdam prämierte die Software von PSI Automotive & Industry in der Kategorie „High-Tech Fertigung“.
Spitz gibt IT-Geräten ein zweites Leben 15. 09. 2022
In Zusammenarbeit mit FAB und CC4 geht der Lebensmittelhändler neue Wege in Sachen Nachhaltigkeit.
Timewarp startet KI-Cloud-Infrastruktur 14. 09. 2022
GPU Cloud Service bietet Rechenpower aus Österreich für Machine Learning und Deep Learning.
Praxisnahe Einblicke 13. 09. 2022
MP2 IT-Solutions zeigte bei einem Praxistag im Rahmen der Initiative SHEgoesDIGITAL Karrieremöglichkeiten für Frauen in der IT-Welt auf.
Fortgeschrittene Analysetechniken in industriellen Umgebungen 12. 09. 2022
Das Analysetool „Proficy CSense“ von T&G erzielt dank KI mit kleinen Änderungen große Wirkung.
Einzelhandel im Visier von Cyber-Erpressern 09. 09. 2022
Sophos-Report verzeichnet rasantes Wachstum der Ransomware-Angriffe im Handel.
Retrofuturistisches Channel-Event 08. 09. 2022
Unter dem Motto „Steampunk“ tauchten Kunden, Partner und Hersteller beim BCH22 in die faszinierende Welt von Jules Verne ein.
ERP-Lösung für den Baustoffhandel 31. 08. 2022
Konica Minolta und VBH stellen eine Branchenlösung für den Produktionsverbindungs- und Baustoffhandel auf Basis von Microsoft Dynamics 365 Business Central vor.
refurbed startet B2B-Angebot 30. 08. 2022
Green-Tech-Scale-up bietet generalüberholte Elektronik nun auch für Unternehmen.
Bacher Systems feiert 30-Jahre-Jubiläum 29. 08. 2022
Kunden, Partner und Mitarbeiter feierten im Tech Gate Vienna.
Ukraine-Konflikt sorgt für Rückgang schädlicher Android-Apps 26. 08. 2022
G Data Mobile Security Report: Smartphones mit alten Android-Versionen bleiben ein Sicherheitsrisiko.
Y1 Digital mit neuem Standbein in Österreich 25. 08. 2022
Neues Joint Venture startet unter der Leitung von Oliver Lorenz in Wien und Dornbirn.
Windhager setzt auf Video-Tutorials für Techniker 22. 08. 2022
Die Video-Tutorials des Münchner Start-ups craftguide unterstützen Kunden und Mitarbeiter bei komplexen Arbeitsschritten.
weiter
Transformation zum datenzentrierten Unternehmen (Anzeige)

Wie Unternehmen von „All-in-one“-Cloud-Lösungen profitieren

Schnell und kompetent Entscheidungen zu treffen, ist in Zeiten von rapide wechselnden Marktgegebenheiten eine Herausforderung. Aus diesem Grund setzen viele Unternehmen vermehrt auf Daten als Entscheidungsgrundlage. Diese müssen dafür überall sicher und schnell zur Verfügung stehen. Für eine mühelose Transformation zum datenzentrierten Unternehmen hat Cloudera mit der CDP (Cloudera Data Platform) One eine All-in-one-Lösung für die Cloud entwickelt. Von Siniša Mitrović.

Foto: Cloudera Der Autor Siniša Mitrovic ist Regional Director Eastern Europe and Austria bei Cloudera In jedem Unternehmen fallen täglich zahlreiche Entscheidungen an. Doch damit Führungskräfte und Mitarbeitende schnell zur richtigen Lösung finden, muss vorher die Datengrundlage stimmen. Moderne, datengetriebene Unternehmen müssen dafür Informationen leicht verfügbar machen – egal ob die Daten strukturiert oder unstrukturiert, vor Ort oder in verschiedenen Clouds, in Bewegung oder im Ruhezustand vorliegen. Anders gesagt: Daten müssen sicher und effizient gespeichert, verwaltet und analysiert werden. Dies gelingt am besten mit einer Hybrid Cloud – ein Modell, das die Stärken von On-Premises, Private- und Public Cloud miteinander vereint.

Nach Angaben der Analysten von Ventana Research führen jedoch fast drei Viertel der Unternehmen ihre Analyse- und Datenprozesse weiterhin nur On-Premises aus. Die Hauptgründe dafür sind: fehlende Sicherheit, Expertise und Ressourcen sowie gesetzliche Herausforderungen. Zudem sind die Datenmengen oftmals über zahlreiche Cloud-Umgebungen und On-Premises-Standorte verteilt. Unternehmen tun sich dann schwer, qualitativ hochwertige und gut verwaltete Datenmanagement-Prozesse zu etablieren. Wie lässt sich also die Transformation zum datengetriebenen Unternehmen leichter gestalten?

Eine Datenplattform für alle Bedürfnisse

All-in-one-Lösungen für Cloud-Services wie CDP One von Cloudera machen den Wechsel in die Cloud und die Migration bestehender Workloads auf eine moderne Datenarchitektur für Unternehmen schneller, einfacher und risikoärmer. CDP One bietet für jeden Nutzer, vom Einsteiger bis zum fachkundigen Entwickler, die Vorteile von Low-Code-Tools, Streaming Analytics und maschinellem Lernen (ML). Die sichere und zentralisierte Datenplattform erlaubt es, über den gesamten Datenzyklus hinweg Ad-hoc-Analysen sowie individuell anpassbare Analysen durchzuführen.

Das Software-as-a-Service (SaaS)-Angebot von Cloudera basiert auf der Data Lakehouse-Architektur und ermöglicht schnelle sowie einfache Self-Service-Analysen und explorative Datenanalyse für alle Arten von Daten. Die Lösung bietet zudem einen leistungsfähigen Cloud-Service mit integrierten Sicherheitsmechanismen und ML. Somit fallen keinerlei Cloud-bezogene, Sicherheits- oder Überwachungsaufgaben an, wodurch sich Betriebskosten und Sicherheits-Risiko reduzieren. Die Lösung wurde in erster Linie zu dem Zweck entwickelt, die Produktivität von Datenexperten und Entwicklern zu steigern. Die Zero-Ops-Funktionalität sorgt für einen hohen Grad an Automatisierung und erlaubt dabei schnelle und einfache Self-Service-Analysen für jeden Datentyp. Spezielle Fach- oder Cloud-Kenntnisse sind nicht vonnöten. Unternehmen können so schneller Erkenntnisse gewinnen, Innovationen vorantreiben und den Konkurrenten am Markt voraus bleiben. Selbst wenn man die anfängliche Einrichtung und den Betrieb von Plattform, Sicherheit und Support mit einbezieht, kann CDP One im Vergleich zu anderen Cloud-Lösungen die Gesamtbetriebskosten um 20 bis 35 Prozent senken.  

All-in-one-Lösungen wie CDP One unterstützen Unternehmen dabei, Cloud-Computing einzuführen und zielführend zu nutzen. Selbst kleine Teams können mit den einfachen Tools Daten effizient analysieren. So gelingt es Unternehmen, ihre Daten für gute und informierte Entscheidungen heranzuziehen. In Kombination mit den Kosteneinsparungen und mehr Sicherheit bedeutet das einen wichtigen Wettbewerbsfaktor, denn evidenzbasiertes Vorgehen macht Unternehmen nicht nur entscheidungssicher, sondern auch zukunftssicher.

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK