Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
proALPHA übernimmt Empolis 28. 06. 2022
Das deutsche ERP-Haus verstärkt sich mit KI-gestützter Service-Management-Expertise aus der Cloud.
Alles neu beim VÖSI 27. 06. 2022
Klaus Veselko wird neuer Präsident – Verband wird umbenannt.
Das digitale Bezahlverhalten der Österreicher 24. 06. 2022
Der Digital Payment Index von Mastercard vergleicht das Bezahlverhalten hinsichtlich digitaler Zahlungsmethoden. 86 Prozent aller Kartentransaktionen am Point-of-Sale finden bereits kontaktlos statt.
Nagarro kürte die besten Ideen für die Cloud 23. 06. 2022
Brantner Green Solutions und Miba gewinnen den Innovationspreis im Wert von 50.000 Euro.
Flexible Arbeitsformen im Trend 22. 06. 2022
yuutel-Umfrage: Jedes achte Unternehmen will noch heuer auf Cloud-Telefonie umsteigen.
Mit „Job-Screenings“ gegen den Fachkräftemangel 21. 06. 2022
Bildungsanbieter ETC unterstützt Arbeitssuchende und Unternehmen bei der Einschätzung technischer Fähigkeiten.
IT-Managerinnen am Wort 20. 06. 2022
Beim bereits vierten VÖSI WOMENinICT Rolemodel-Event präsentierten IT-Projektmanagerinnen ihren Job und Werdegang.
PlanRadar ist „Scale-up des Jahres“ 13. 06. 2022
Unter mehr als 150 heimischen Start-ups mit Wachstumspotenzial setzte sich PlanRadar beim „EY Scale-Up Award 2022“ durch.
Post bündelt Business-Lösungen 10. 06. 2022
„Post Business Solutions“ vereint die Tochterunternehmen Scanpoint, EMD, D2D und sendhybrid unter einem Dach.
Gesundheitsbranche im digitalen Wandel 09. 06. 2022
MP2 gab auf dem Fachkongress der Healthcare-Branche Einblicke in die digitale Zukunft des Gesundheitswesens.
Knapp automatisiert Walmart-Lager 08. 06. 2022
US-Handelsgigant Walmart beauftragt den Grazer Logistikexperten Knapp mit der Automatisierung von vier neuen Hightech-Distributionszentren.
Aus Alt mach Neu 07. 06. 2022
HP Austria und AfB social & green IT sorgen gemeinsam für lokale und nachhaltigere IT-Hardware.
Business-Frühstück bei Infotech 03. 06. 2022
Der Innviertler IT-Dienstleister Infotech lud Kunden und Partner zu einer Informationsveranstaltung zum Thema E-Mail-Security.
Accenture übernimmt ARZ 02. 06. 2022
Das Technologiekompetenzzentrum des österreichischen Bankensektors wird Teil von Accenture.
Unicon erweitert Angebot um MSP-Lizenzierung 01. 06. 2022
Mit Scout MSP können IT-Dienstleister ihr End User Computing-Angebot erweitern.
Markteintritt in Österreich 31. 05. 2022
Heinekingmedia kauft den Distributor und Systemintegrator J. Klausner Professional Multimedia.
GoTo Connect und Resolve starten in Österreich 30. 05. 2022
Die Kommunikations- und Supportlösungen sind ab sofort auch in Österreich erhältlich.
„James, wann ist mein nächster Termin?“ 25. 05. 2022
Die App MP2 info.James vereinfacht die Patientenkommunikation.
weiter
conova Solutions Day 2022

„Das Beste aus beiden Welten“

Hybride Setups sind in der IT-Welt angekommen. Der conova S-Day nahm aktuelle IT-Trends rund um Cloud, Virtualisierung und Security in den Fokus.

Foto: conova Veranstalter und Referenten vom conova Solutions Day 2022: Johannes Krenn, CIO Lagermax, Christian Kurta, Systems Engineer Palo Alto Networks, Günther Rohrecker, Chief Sales Officer und Prokurist conova, Jerome Klodzinski, Senior Cloud Solution Architect VMware, und Elias Danner, Sales Specialist bei Hewlett Packard Enterprise (v.l.) conova lud Anfang Juni zum Solutions Day ins Messezentrum Salzburg. Im Fokus standen Themen wie Managed Hybrid Cloud, Virtualisierung und Georedundanz, Security-Lösungen für hybrides Arbeiten, Virtual Desktop-Lösungen, moderne Hardware-Architektur für hybride Cloud-Umgebungen und Zentralisierung der IT.

Hybride IT-Infrastrukturen sind in den Unternehmen angekommen, so der Tenor der IT-Veranstaltung. Setzte man vor einigen Jahren noch ausschließlich auf eine Lösung, werden heutzutage lokale Ressourcen mit Public Cloud Services kombiniert – mit einem starken Fokus auf dem Thema Sicherheit.

Wie virtuelle Ressourcen aus der private Cloud hochverfügbar und georedundant in mehreren Verfügbarkeitszonen betrieben werden können, stand im Mittelpunkt des ersten Vortrags. Die technische Basis dafür liefert der VMware Cloud Director, eine Plattform für die Bereitstellung virtueller Rechenzentren. „Durch die Einbindung von Public Cloud Services, lokalen Ressourcen oder Managed Services kann der User schnell und effizient eine hybride Infrastruktur aufbauen“, erklärt Ernst Hacker, Senior Systems Engineer bei conova die Kombinationsmöglichkeiten der privaten Cloud Lösung mit weiteren Services. Mit einem vollständigen Backup der einzelnen Komponenten können die Daten im Ernstfall auf Knopfdruck wieder hergestellt werden.

Hybrides Arbeiten ist gekommen, um zu bleiben

Der Begriff „hybrid“ ist in den vergangenen zwei Jahren auch verstärkt in der Arbeitswelt angekommen. „Die Arbeit ist nicht länger ein Platz, sondern eine Aktivität. Im Gegensatz zum traditionellen Modell, bei dem ein Standort mit einem Rechenzentrum verbunden wurde, wird der Benutzer nun direkt mit der Applikation verbunden, egal wo diese betrieben werden, und bewegt sich somit außerhalb des herkömmlichen Netzwerks. Das vergrößert die Angriffsfläche für IT-Risiken enorm“, macht Christian Kurta, Systems Engineer bei Palo Alto Networks im nächsten Vortrag aufmerksam. Das Produkt „Global Protect“ setzt hier an und erweitert die Schutzfunktionen der klassischen Firewall.

Personalisierter Cloud-PC

Im nächsten Vortrag wurde die virtuelle Desktop-Lösung „managed by conova“ vorgestellt. Mit „TopWorkplace“ erhalten User einen personalisierten Desktop in der Cloud als Software-as-a-Service Komplettlösung. Die technische Basis dafür liefert Windows 365 bzw. Azure Virtual Desktop Infrastructure. Der Zugriff ist ganz einfach über Browser oder Remotedesktopapp möglich. conova übernimmt dabei die Konzeption und Einrichtung, das Onboarding, die Lizenzverwaltung sowie den laufenden Support und Beratung durch zertifizierte Experten.

Moderne Hardware-Architektur

Anschließend stellte Elias Danner von Hewlett Packard Enterprise mit HPE Synergy eine moderne Hardware-Architektur vor. Die Plattform wurde speziell für Composable Infrastructure entwickelt wurde und besteht aus drei unterschiedlichen Komponenten: Fluide Ressourcenpools helfen dabei Systeme je nach den Anforderungen des Unternehmens oder der Arbeitslast viel flexibler zusammenzustellen, abzubauen und neu zusammenzusetzen als andere Arten von Infrastrukturen. Softwaredefinierte Intelligenz ermöglicht eine Automatisierung auf hohem Niveau. In einer zusammensetzbaren Infrastruktur können Ressourcen als Einheit verwaltet und dynamisch zugewiesen werden. Die einheitliche API ermöglicht vollständige Programmierbarkeit.

Best Practice

Einen Blick hinter die Kulissen gewährte Johannes Krenn, CIO der Lagermax-Unternehmensgruppe. Lagermax entschied sich dazu, alle wesentlichen Kernapplikationen zu zentralisieren und die Geschäftsprozesse international und datengesteuert aufzustellen. Betrieben werden die IT-Systeme seit 2020 georedundant in den Rechenzentren von conova.

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK