Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

Magic Software

Digitaler Fertigungsprozess

Sicherheitssystem-Spezialist realisiert Industrie 4.0-Datenlandschaft.

Foto: Assa Abloy Mit Magic xpi kann Assa Abloy individuelle Produkte schneller und zuverlässiger an seine Kunden liefern Assa Abloy, Anbieter von Sicherheitstechnik, setzt unternehmensweit die Integrationsplattform Magic xpi für die Abbildung einer neuen Industrie 4.0-Datenlandschaft vom ERP-System bis zum Fertigungsautomaten ein. Die Integrationsplattform von Magic Software fungiert dabei als zentraler Datenhub zwischen dem Standard-ERP-System, dem individuellen Schließanlagen-Verwaltungssystem und einem Produktionsinformationssystem auf Basis von MS Dynamics.
Relevante Daten gelangen damit ohne Medienbruch vom ERP-System bis in die Produktionsmaschinen und wieder zurück. Die Datenlogistik erlaubt es ab sofort, Kunden individuellere Schließanlagen anzubieten. Die Durchlaufzeiten von der Erteilung eines Auftrags bis zur Auslieferung der Schließanlage haben sich dadurch deutlich verkürzt.
„Wir haben uns für die Plattform entschieden, weil sie über Standard-Konnektoren zu SQL und MS Dynamics verfügt und aufwendige Programmierung zu Schnittstellen überflüssig macht. Die Entwicklungs- und damit die Projektlaufzeit wurde dadurch erheblich verkürzt“, erklärt Erwin Fuchs von Assa Abloy.
Die codefreie, Drag-und-Drop-fähige Integrationsplattform Magic xpi verfügt über 100 vorgefertigte Konnektoren. Sie sorgt dafür, dass Unternehmen ihre bestehenden IT-Systeme weiter nutzen und mobilisieren können.
zurück
Impressum       Datenschutz Website by NIKOLL.AT
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK