Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

Sage

E-Commerce einfach gemacht

Eine neue bidirektionale Schnittstelle verbindet den Sage Shop mit Sage 50, der kaufmännischen Lösung des Anbieters. Dadurch wird sichergestellt, dass zum einen nur aktuelle Produktinformationen sowie Verfügbarkeiten im Shop zu sehen sind, zum anderen wird der gesamte Bestellprozess nahtlos abgebildet. Bestellinformationen werden über die Warenwirtschaft in die Finanzbuchhaltung durchgereicht, ohne Medien- oder Applikationsbruch.

Ein Internetanschluss und ein Browser genügen. Vorkenntnisse in Softwareinstallation, Hardwarekonfiguration oder Design sind nicht notwendig. Man wählt ganz einfach aus über 100 branchenspezifischen Gestaltungsvorlagen das passende Layout aus und passt es mit den integrierten Gestaltungswerkzeugen an die jeweiligen Wünsche an, ganz ohne Programmierkenntnisse.

Nachdem das Design festgelegt ist, werden Kataloge, Produkte, Services, Beschreibungen, Bilder und Informationen über das Warenwirtschaftssystem eingepflegt. Je nach ausgewähltem Shoptyp können diese Inhalte auch bequem mehrsprachig erstellt werden.

Ideal für Handwerker, Friseure, Hotels und andere Dienstleister: Mit der Terminverwaltung können online auch Dienstleistungen angeboten und Produkte nicht nur zum Kauf, sondern auch zur Miete angepriesen werden.

Plattformen wie eBay und Amazon als Vertriebskanäle dominieren derzeit den eCommerce Bereich. Dank der Marketing-Funktionen von Sage Shop können Produkte über viele weitere Shoppingplattformen und Preissuchmaschinen angeboten werden –direkt aus dem Administrationsbereich heraus. Auch die Einrichtung eines Facebook-Shops erfolgt in wenigen Schritten.

zurück
Impressum       Datenschutz Website by NIKOLL.AT
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK