Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
EPG

Flexibler Mitarbeitereinsatz dank Sprachsteuerung

Lagerführungssystem mit Pick-by-Voice sorgt bei Spaten-Löwenbräu für die nötige Erfrischung.

Spaten-Löwenbräu setzt auf das Lagerführungssystem LFS von EPG. Die Kommissionierung wurde auf Pick-by-Voice mit Lydia Voice umgestellt Bei Spaten-Löwenbräu im bayrischen Dachau startet die Hauptsaison im April und endet traditionell mit dem Oktoberfest in München – also mit einem absoluten Saison-Peak. Nur mit einer gut aufgestellten logistischen Organisation im Hintergrund ist es für den Getränkefachgroßhändler möglich, das stark saisonal geprägte Geschäft zu bewältigen und jährlich Saisonkräfte auf das körperlich anstrengende Getränkehandling vorzubereiten. Mit Blick auf ein steigendes Auftragsvolumen hat sich Spaten-Löwenbräu für eine Automatisierung seiner intralogistischen Prozesse entschieden – und setzt auf das Lagerführungssystem LFS von EPG. Die Kommissionierung wurde im selben Zuge auf Pick-by-Voice mit Lydia Voice umgestellt.

Die Logistikprozesse in der 15.000 Quadratmeter großen Lagerhalle in Dachau zu automatisieren und so für mehr Bestandstransparenz zu sorgen, war aufgrund des steigenden Pensums naheliegend. Die Wahl fiel auf LFS, weil das System mit einem branchenspezifischen Softwaremodul über alle notwendigen Spezifikationen für den Getränkehandel verfügt. Dass EPG mit Lydia Voice zusätzlich über die ebenso notwendig gewordene Pick-by-Voice-Lösung verfügt, war ein zusätzliches Plus.

Zwei Kommissionierbereiche für mehr Effizienz

Die Lagerhalle besteht aus zwei getrennten Kommissionierbereichen: einer für die Fass-Kommissionierung und einer für die Zusammenstellung von Träger-Artikel, wie Kästen und Sixpacks. Beide Bereiche werden in LFS separat abgebildet und Aufträge, die Artikel aus beiden Produktgruppen enthalten, entsprechend aufgesplittet. Die Kommissionierung erfolgt parallel und der Auftrag wird vor der Verladung in einem Konsolidierbereich wieder für die gemeinsamen Auslieferung zusammengeführt. Diese Trennung der schweren und unhandlichen Fässer von den eher leicht zu kommissionierenden Trägern vereinfacht den gesamten Prozess für die Mitarbeiter. Und auch die eingesetzten Doppelmast-Hubstapler im Fassbereich können auf diese Weise ihre Arbeit erledigen, ohne eine Gefahr für die Kommissionier darzustellen.

Saisonale Spitzen abfangen

Foto: EPG Die Mitarbeiter haben die Wahl, ob sie mit einem mobilen Sprachcomputer und Headset arbeiten, oder aber Lydia VoiceWear, eine Weste mit eingebautem Lautsprecher und Mikrofon, nutzen Zu den saisonalen Spitzenzeiten ist Spaten-Löwenbräu auf zusätzliches Lagerpersonal angewiesen. Diese Flexibilität muss sich auch im eingesetzten Softwaresystem niederschlagen – denn lange und kostenintensive Einarbeitungszeiten sind nicht möglich. Lydia Voice ist sprecherunabhängig, so dass Mitarbeiter kein Sprachtraining durchführen müssen und sofort produktiv sein können. Der Getränkegroßhändler nutzt das Voice-System derzeit in den Sprachen deutsch und englisch. Zusätzlich wird aktuell rumänisch implementiert.

Das Handling von Fässern und Kisten kann körperlich sehr anstrengend sein – das zusätzliche Hantieren mit Listen oder MDE-Geräten macht den gesamten Prozess nur noch komplizierter und langsamer. Durch das hands-free-eyes-free-Konzept des Voice-Systems können sich die Kommissionier voll auf ihre Tätigkeit konzentrieren. Die Mitarbeiter haben dabei die Wahl, ob sie mit einem mobilen Sprachcomputer und Headset arbeiten, oder aber Lydia VoiceWear, eine Weste mit eingebautem Lautsprecher und Mikrofon, nutzen.

Und auch in Zukunft will Spaten-Löwenbräu mit EPG zusammenarbeiten: Mit dem virtuellen Leitstand TIMESQUARE ist bereits ein weiteres Projekt in Planung.

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK