Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Performanz, Skalierung, Mobilität und Governance 22. 09. 2021
Nutanix updatet seine Cloud Platform mit verbesserten Datenservices und Features für die Hybrid-Multi-Cloud.
Schulprojekt ausgezeichnet 21. 09. 2021
Erster Platz für digitale Lehrplattform Milliarium.
„Ready for Mission Future“ 20. 09. 2021
Infineon eröffnet High-Tech-Chipfabrik für Leistungselektronik auf 300-Millimeter-Dünnwafern.
Bechtle akquiriert Open Networks in Österreich 17. 09. 2021
Angebotsspektrum in den Bereichen Application Services, Datacenter, Security und Netzwerk gestärkt.
Neues BellEquip Magazin mit Schwerpunkt Wireless 15. 09. 2021
Systemanbieter präsentiert kompakte Infos rund um kabellose Connectivity.
Noch viele Bäume aufzustellen 14. 09. 2021
Wiener Green-Tech refurbed pflanzt den millionsten Baum.
Salesforce updatet Service Cloud 13. 09. 2021
Automatisierung und KI verwandeln Contact Center in digitale Service-Zentralen.
Trend Micro konsolidiert Service-Portfolio 10. 09. 2021
Neues Service- und Support-Angebot „Service One“ entlastet Sicherheitsteams und minimiert Cyber-Risiken.
myfactory plant den Schritt nach Österreich 09. 09. 2021
Ausbau der Channel-Aktivitäten soll durch lokales Headquarter unterstützt werden.
Starface stärkt Cloud-Geschäft durch Akquisition von TeamFON 08. 09. 2021
Karlsruher UCC-Hersteller übernimmt Münchner Anbieter von Cloud-Telefonanlagen.
„Netflix für die Industrie“ 06. 09. 2021
msg Plaut launcht Smart Factory Platform.
KI-Monitor zeigt Fortschritt bei Künstlicher Intelligenz 31. 08. 2021
Bedeutung von KI in Wirtschaft und Gesellschaft nimmt zu – leichte Verschlechterung bei den Rahmenbedingungen.
Fälschungssichere Dokumentenablage 30. 08. 2021
Dezentrale Documentchain speichert datenschutzkonform, verschlüsselt und rechtssicher Dokumenteninformationen aus Verträgen, Urkunden und Patenten.
Große Gefahr durch alte Schwachstellen 27. 08. 2021
Trend Micro-Studie: Rund ein Viertel der im cyberkriminellen Untergrund gehandelten Exploits sind über drei Jahre alt.
Ricoh-Studie Remote Working 25. 08. 2021
Zwei Drittel der Führungskräfte fehlt das Vertrauen.
Atos mit Cloud-Großprojekt 24. 08. 2021
Der IT-Dienstleister übernimmt für Siemens Smart Infrastructure die Migration unternehmenskritischer Anwendungen in die Cloud.
Nect startet Vertrieb in Österreich 20. 08. 2021
Michael Jiresch unterstützt den Anbieter von Identifikationslösungen ab sofort in Österreich.
Online-USV-Anlagen mit hoher Leistung bei geringer Stellfläche 19. 08. 2021
Riello UPS erweitert seine Sentryum-Serie um zwei Online-Doppelwandler-USVs für kleine und mittlere Rechenzentren.
weiter
ERP Future 2021

Digitalisierung in der Praxis

Die Online-Fachtagung ERP Future 2021 thematisierte Herausforderungen, Erkenntnisse und Synergien.

Foto: Annie Spratt/Unsplash Die ERP Future fand heuer erstmals als Online-Veranstaltung statt Wie sieht die ERP-Nutzung der Zukunft aus? Mit welchen Funktionalitäten werden moderne Systeme Anwender mittel- und langfristig unterstützen? Fragen wie diese standen im Zentrum der diesjährigen ERP Future, die gestern als Online-Fachtagung stattfand.  Teilnehmer erfuhren, wie künstliche Intelligenz, IoT sowie Datenanalyse in der Praxis angewendet werden, welche Herausforderungen damit verbunden sind und welche Rolle ERP-Systeme dabei einnehmen.

Seit zwölf Jahren bietet die Veranstaltung der Universität Innsbruck eine unabhängige Plattform für Anwender und Entscheidungsträger, die sich einen Überblick über das Kernthema Enterprise Resource Planning (ERP) sowie über die Themenfelder rund um Business Intelligence (BI), Business Process Management (BPM), Customer Relationship Management (CRM) und Supply Chain Management (SCM) verschaffen wollen.  Als Aussteller mit dabei waren heuer unter anderem ams.Solution, Asseco, NAVAX Consulting, PSI Automotive & Industry Austria und SIS Consulting.

Intelligente ERP-Funktionen der Zukunft

Aussteller Asseco Solutions zeigte im Rahmen der Veranstaltung die neusten Funktionalitäten seiner ERP-Lösung APplus 7.1. Die neueste Version der Asseco-Lösung schafft – in Kombination mit neuen Add-Ons und Zusatzmodulen – die Grundlage für den Einsatz moderner Process-Mining-Technologien. Das umfassende Informationsreservoir stellt dabei die Grundlage dar, bestehende Prozessabläufe zu analysieren und daraus Optimierungsvorschläge für eine effizientere Arbeit im Praxisalltag abzuleiten – und entsprechende Routineabläufe damit künftig gar zu automatisieren. Auch innovative Cloud-Technologie spielt in der neuen APplus-Version eine zentrale Rolle: So ermöglicht etwa der neue universelle Cloud Connector eine einfache Anbindung von Partnerlösungen und SaaS-Angeboten an APplus.

KI-Einsatz im Vertrieb

Christian Leopoldseder, Managing Director von Asseco Austria zeigte in seinem Vortrag die KI-gestützte Lead-Generierung. Unter dem Titel „Höhere Abschlussquoten durch Einsatz von KI im Vertriebsprozess“ erläuterte er, wie sich die Neukundengewinnung im digitalen Zeitalter durch künstliche Intelligenz unterstützen lässt. Konkretisiert wurde diese Möglichkeit durch die entsprechenden Funktionalitäten in APplus: So ist die Asseco-KI in der Lage, auf Basis des bisherigen Kundenstamms ähnliche Unternehmen und damit weitere potenzielle Vertriebsziele zu identifizieren. Auch bei der anschließenden Recherche unterstützt die KI: Sie stellt aus den öffentlich verfügbaren Informationen eine umfassende Übersicht zu den einzelnen Prospects zusammen und entlastet dadurch Vertriebsmitarbeiter von zeitraubender Vorarbeit.

Die nächste Auflage der ERP Future findet am 21. September 2021 in Dornbirn statt.

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK