Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

Goldstandard fürs Bezahlen

Die innovative Bezahlplattform MTS Money Transfer System koppelt Transaktionen an den Goldpreis.

Foto: MTS Transaktionen sind bei MTS Money Transfer System zu 100 Prozent in Gold hinterlegt Das MTS Money Transfer System ist eine mobile Bezahlplattform, die die Möglichkeiten neuer Technologien mit der Sicherung durch Gold verbindet. Der Anbieter sieht sich als Alternative sowohl zum bestehenden Bankensystem, als auch zu Cryptowährungen wie Bitcoin. Der Vorteil bestehe darin, dass die Nutzer Eigentümer ihrer Werte sind, die zur Gänze physisch in Gold hinterlegt sind. Inflation oder politische Entscheidungen betreffen das System nicht.

Währung „World“.

Nutzer können Transaktionen rund um die Uhr per Smartphone, Tablet oder Computer online ausführen. Die Transaktionen (es handelt sich dabei um keine Einlagen) werden in der Währung „World“ durchgeführt. Ein „World“ entspricht einer Unze Feingold (999,9 Gold). Die Kunden können in und von allen handelsüblichen Währungen (etwa Euro oder US-Dollar) transferieren. Die Übertragung erfolgt in Echtzeit. Der Empfänger quittiert die Zahlung, somit ist ein geschlossenes System vorhanden und Zahlungsausfälle werden verhindert. Pro Transaktion fallen Gebühren von 5 Promille an. Auch Daueraufträge sind möglich.

Auch die Registrierung für den Dienst erfolgt komplett online. Nach Eingabe der Kundendaten auf der Website des Anbieters werden diese in einem Online-Meeting validiert.

Rechenpower.

Hardware und Software-Source Code stehen im Eigentum der Firma. Die Kapazität der aktivierten Rechner liegt derzeit bei 100.000 Kunden, es wurden laut Anbieter bereits Investments getätigt, damit bis zu einer Million Kunden aufgenommen werden können. Rechnerisch können derzeit pro Sekunde 1,5 Millionen Transaktionen verarbeitet werden.

zurück
Impressum       Datenschutz Website by NIKOLL.AT
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK