Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   

KI-Technologie sorgt für Mehrwert

Artificial Intelligence M&A: Nach einem starken 2019 rückt nun COVID-19 KI-Unternehmen weiter ins Rampenlicht.

Foto: Hampleton KI ist ein Hauptreiber von Transformation und Disruption. Segmente wie Bildverarbeitung und Sprachanalyse verzeichnen ein hohes Wachstum Technologien auf Basis von Künstlicher Intelligenz (KI) haben Tech-M&A (Mergers & Acquisitions) befeuert, so der aktuelle Marktreport „Artificial Intelligence 1H2020“ von Hampleton Partners. Hinzu kam nun die Covid-19-Pandemie, die beispielsweise KI-gestütztes Social Distancing-Monitoring oder KI-Technologien zur Fieberüberwachung in den Vordergrund stellt. Die Analyse des internationalen Technologieberaters zeigt, dass im Jahr 2019 insgesamt 279 Transaktionen getätigt wurden - mehr als die in den Jahren 2017 und 2018 zusammengenommenen 261 KI-Deals. Im ersten Quartal 2020 wurden 95 vielversprechende Transaktionen verzeichnet.

Heiko Garrelfs, Sector Principal bei Hampleton Partners kommentiert: „2019 hat bereits ein Rekordvolumen an KI-Deals verzeichnet. Nun treten aufgrund der Covid-19-Pandemie Innovatoren und Unternehmen aus dem Bereich KI-Tech für strategische Käufer nochmal weiter ins Rampenlicht. Neue Vorgaben für Gesundheitschecks und Social Distancing am Arbeitsplatz treiben die Einführung dieser Technologie voran. Die Unternehmen müssen neue Wege finden, um Prozesse zu automatisieren und die Kosteneffizienz zu steigern.“

Aktivster KI-M&A-Sektor und größte Transaktionen

KI-Technologie zur quantitativen Analyse machte 70 Prozent aller sektorbezogenen Deals zwischen Mai 2019 und Mai 2020 aus. Für Käufer, die von diesen effizienten Methoden zur Verarbeitung, Automatisierung und Skalierung großer Datenmengen profitieren möchten, ist sie nach wie vor die Technologie der Wahl.

In diesem Segment fanden auch die größten KI-Deals statt, die sowohl von Finanzkäufern als auch strategischen Käufern getätigt wurden. Dazu gehörten: die Übernahme des Security- und Anti-Malware-Giganten Sophos durch Thoma Bravo für 3,8 Mrd. USD, die Übernahme des auf Machine Learning basierten Versicherungssuchdienstes Assurance IQ für 2,4 Mrd. USD durch Prudential Financial und die Übernahme der Hochleistungs-Computertechnologie von Cray durch Hewlett Packard für 1,4 Mrd. USD.

KI-M&A in 2020

„KI ist ein Hauptreiber von Transformation und Disruption. Segmente wie Bildverarbeitung und Sprachanalyse verzeichnen ein hohes Wachstum, da die Technologiegiganten ihre KI-Modelle zur Verfügung stellen und anderen Unternehmen sowie Start-ups die Chance geben, technische Spitzenprodukte zu entwickeln und ihre Nische auszubauen. Sie demokratisieren den Sektor“, prognostiziert Garrelfs. Und weiter: „Letztlich wird sich das Momentum für die KI fortsetzen. Es gibt ein ungebrochenes Interesse von strategischen Käufern, die von den Mehrwerten, die die KI über alle Prozesse hinweg liefert, profitieren wollen. Bleibt die aktuelle Lage in der Covid-19-Pandemie bestehen und arbeiten wir weiter überwiegend von zuhause, werden wir mehr Deals rund um Sprachanalyse, Chatbots und Personal-Assistant-AI von anderen als den üblichen Verdächtigen Apple, Amazon und Google sehen.“

Der aktuelle „Artificial Intelligence M&A Report 1H2020“ kann unter diesem Link kostenfrei heruntergeladen werden.

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK