Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Komplettpaket für IT-Anwendungen 05. 12. 2022
Gepardec stellt sich als Full-Service-Dienstleister neu auf.
Aus der Ukraine in den Job 02. 12. 2022
Ein Trainingsprogramm bildet Kriegsflüchtlinge in sechs Monaten für die IT-Branche aus.
Künstliche Intelligenz für jede Produktionsumgebung 01. 12. 2022
Das Linzer Smart-Factory-Start-up Danube Dynamics ermöglicht mit „Auros“ eine einfache Integration von KI in den Produktionsprozess.
End User Experience im Fokus 01. 12. 2022
Die neue Version der Baramundi Management Suite bringt zahlreiche Verbesserungen für IT-Admins und Managed Service Provider.
Digitale Barrierefreiheit 30. 11. 2022
Die Special Interest Group „Accessibility in ICT” des Verband Österreichischer Software Innovationen (VÖSI) lud zum Talk über inklusive Technologie und den European Accessiblity Act.
Einheitliches Management für die „Evolved Cloud“ 29. 11. 2022
NetApp präsentierte auf der heurigen Insight seine Vision für den nächsten Entwicklungsschritt des Cloud Computings. Zudem adressierte der Tech-Konzern steigende Energiekosten und höhere Nachhaltigkeitsziele.
Mehr Nachhaltigkeit in Rechenzentren 28. 11. 2022
Eine Nutanix-Studie untersucht Einfluss von Rechenzentrumsmodellen auf Energieeffizienz und CO2-Fußabdruck.
Boll Engineering schließt Partnerschaft mit Claroty 24. 11. 2022
Die Lösungen von Claroty sorgen für Sicherheit in industriellen Umgebungen.
Salesforce-Training „on the Job“ 24. 11. 2022
Salesforce und ETC launchen ein Programm für Weiterbildung und Einstieg in die Technologiebranche.
„Chap“ startet in Österreich 22. 11. 2022
Kyoceras Partnerprogramm unterstützt den IT-Fachhandel beim Verkauf seiner Drucksysteme und Dokumenten-Lösungen.
Igel stellt Produktion eigener Hardware ein 21. 11. 2022
Der ehemalige Hersteller von Thin Clients fokussiert künftig auf seine Software-Plattform Igel OS.
Hoher Schutz auf kleinem Raum 18. 11. 2022
Rittal bietet seine RiMatrix Micro-Rechenzentren nun auch als vorkonfigurierte Bundles an.
MSP-Lösungen von Bitdefender auf dem Ingram Micro Cloud Marketplace verfügbar 17. 11. 2022
Reseller in der DACH-Region haben nun auf die MSP-Sicherheitslösungen Zugriff.
Adesso Orange expandiert 17. 11. 2022
Das SAP-Beratungshaus baut sein Geschäft in Österreich aus.
Strategien, Herausforderungen, Wissensaufbau und Weiterentwicklung 16. 11. 2022
Fujitsu begrüßte seine Partner Ende September im Hannover Congress Centrum.
Virtuelle Banking-Services sicher und flexibel umsetzen 16. 11. 2022
Die Volksbanken-Gruppe setzt für die Online-Beratung auf TeamViewer.
Multiviewer für volle Benutzerkontrolle im Kontrollraum 16. 11. 2022
ADDERView Switch schaltet per Mauszeiger automatisch und in Echtzeit zwischen bis zu vier Rechnern um.
Nfon-Partnerevent ging in Wien über die Bühne 15. 11. 2022
Nfon kündigte im Rahmen seiner Partnerkonferenz eine neue Cloudya App für MS Teams, ein neues Partnerportal und seinen Status als Carrier in Deutschland an.
weiter
Hirschtec

Komplettpaket für Information, Kommunikation und Kollaboration

Sonnentor ersetzt seine veraltete Intranet-Lösung durch einen modernen Digital Workplace.

Foto: Sonnentor Die Sonnentor-Mitarbeiter waren wurden kontinuierlich über verschiedene Kanäle auf den Digital Workplace aufmerksam gemacht Das österreichische Unternehmen Sonnentor verkauft seit 1988 biologische Tees, Kräuter und Gewürze und beschäftigt mittlerweile über 500 Mitarbeiter. Noch bis vor kurzem wurde ein Intranet aus den frühen 2000er Jahre verwendet, in dem viele Inhalte veraltet waren und das nicht mehr alle nötigen Anforderungen erfüllen konnte. So konnten z. B. Mitarbeiter aus dem Produktions-, Geschäfts- und Außendienstbereich nicht erreicht werden – und das sind 50 Prozent des gesamten Unternehmens.

Umfassende Analyse

Mit dem neuen Digital Workplace sollten alle Mitarbeiter – sowohl Desktop- als auch Non-Desktop-Worker – gleichermaßen Zugriff auf alle Inhalte und News haben und sich aktiv ins Unternehmensgeschehen einbringen können. Zunächst wurde daher eine umfassende Tool-Analyse durchgeführt. Die Entscheidung fiel auf Microsoft Teams und die Office 365-Welt für den Bereich Kollaboration und auf Haiilo für die Bereiche Information und Kommunikation.

Foto: Hirschtec Jaqueline Haloui, Hirschtec Teamlead Wien: „ Sonnentor zählt zu den Best Practice-Beispielen bei der erfolgreichen Einführung des Digital Workplaces“ Best Practice für den Digital Workplace

Unterstützt wurde Sonnentor bei dem Projekt vom Wiener Büro von Hirschtec, einem Experten für den Digital Workplace mit Niederlassungen im gesamten DACH-Raum. „Sonnentor zählt momentan für uns zu den Best Practice-Beispielen bei der erfolgreichen Einführung des Digital Workplaces. Das Unternehmen wusste, dass etwas getan werden muss, vor allem, um Papierprozesse zu digitalisieren und auch mobil ein zeitgemäßes Intranet zur Verfügung zu stellen“, erklärt Jaqueline Haloui, Teamlead der Wiener Hirschtec-Niederlassung.

Foto: Hirschtec Lutz Hirsch, CEO Hirschtec: „Der konkrete Nutzen des Digital Workplace muss in den Köpfen der Mitarbeitenden verankert werden“ Mitarbeiterpartizipation von Beginn an

Die Sonnentor-Mitarbeiter – also die zukünftigen Nutzer des Digital Workplace – waren von Anfang an in das Transformationsprojekt eingebunden. „Der konkrete Nutzen des Digital Workplace muss in den Köpfen der Mitarbeitenden verankert werden. Sie müssen die digitalen Tools nicht nur kennen und verwenden können, sie müssen sie auch vor allem nutzen wollen“, erklärt Lutz Hirsch, CEO von Hirschtec, die Vorgehensweise. Mittels zahlreicher kreativer Kommunikationsmaßnahmen wurden die Mitarbeiter kontinuierlich auf den Digital Workplace aufmerksam gemacht und über Veränderungen informiert. Einzelsessions und Gruppenschulungen halfen dabei, die neuen Arbeitsprozesse Schritt für Schritt kennenzulernen.

„SIGI“ sorgt für Zusammenhalt im Unternehmen

Seit der Einführung des „SIGI“ (Sonnentors Interaktive Gemeinsame Infoplattform) getauften Projekts hat sich bei dem Gewürz- und Kräuterexperten einiges getan: SIGI verzeichnet heute mehr als 80 Prozent aktive Nutzerinnen und Nutzer. Die Interaktion findet über alle Alters- und Zielgruppen sowie Abteilungen hinweg statt und verstärkt den Zusammenhalt im Unternehmen. Gemeinsames Arbeiten an Projekten und Dateien, Planung der Aufgaben sowie Online-Meetings funktionieren über Microsoft Teams.

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at