Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Acronis eröffnet Rechenzentrum in Österreich 10. 06. 2021
Der Cyber Protection Anbieter plant den Bau von weltweit 111 Datenzentren.
ALSO kooperiert mit CYE 09. 06. 2021
HyverLight verhilft SMBs zur Cyber-Resilienz.
Schulterschluss im Business Consulting 01. 06. 2021
msg Plaut Austria und Repuco bündeln Kompetenzen.
Zentrales Management für Microsoft Defender 01. 06. 2021
Aagon macht Windows-eigene Antivirus-Lösung fit für Unternehmen.
Einfacher Einstieg in IoT-Welt und hybride Events 31. 05. 2021
Der Distributor schnürt neue IoT-Pakete und startet mit „Events-as-a-Service“ in der (virtuellen) Veranstaltungsbranche.
SAP stärkt Partnerprogramm 27. 05. 2021
Neue Initiativen sollen für mehr Erfolg beim Kunden sorgen.
Unternehmensvernetzung der nächsten Generation 26. 05. 2021
Magenta launcht mit SD-WAN geschlossene Netzwerk-Lösung für Unternehmen.
proALPHA erweitert sein Portfolio um Corporate Planning 26. 05. 2021
ERP-Experte stärkt seine Plattform mit Controlling-Funktionen.
unit-IT ist Top- Arbeitgeber 25. 05. 2021
Zum bereits sechsten Mal in Folge wird der IT-Dienstleister mit dem „Great Place to Work“ ausgezeichnet.
Erweiterte Präsenz in Österreich 21. 05. 2021
blue2 ist neuer Distributionspartner von bintec elmeg.
Auszeichnung für Anbieter von IT-Trainings 20. 05. 2021
ETC wurde erstmals als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert.
Viel Luft nach oben 19. 05. 2021
KI-Studie 2021 von adesso: Jeder Zweite attestiert seiner Firma KI-Nachholbedarf.
Erfreuliche Signale bei Experten-Nachfrage 18. 05. 2021
Hays Fachkräfte-Index: Nachfrage am Arbeitsmarkt legte im Frühjahr in allen erhobenen Bereichen zu.
HP stellt integriertes Security-Portfolio vor 17. 05. 2021
HP Wolf Security umfasst PCs und Drucker, kombiniert mit umfangreicher Software und Services.
Schrack Seconet erwirbt CCS 12. 05. 2021
Care Communication Solutions (CCS) ist ab sofort Teil von Healthcare-Ausstatter Schrack Seconet.
Raiffeisen Informatik Consulting ist TIBCO-Partner in Österreich 05. 05. 2021
Neue Partnerschaft bringt Lösungen für Datenvirtualisierung und Masterdata Management mit lokalem Fokus.
Ein Jahr Homeoffice 04. 05. 2021
Magenta-Umfrage zeigt Fortschritte bei der Digitalisierung des Arbeitsalltages.
Infineon eröffnet neues Forschungsgebäude in Linz 03. 05. 2021
Bildungs- und Forschungsnetzwerk soll technische Talente gewinnen.
weiter
InsideAx

Informationen aus einer Hand

Ring Alliance stellt ERP-System auf moderne Basis.

Ring Alliance ist europäischer Marktführer im Bereich Ringbuchmechaniken. Da die ERP-Systeme veraltet waren und keine Zukunftssicherheit mehr boten, suchte das Unternehmen nach einer einheitlichen, modernen Plattform. „Wir wollten die europäischen Standorte in ein zentrales System integrieren. Ziel war eine Standardlösung, die ohne viel Programmieraufwand und Betreuung funktioniert“, beschreibt Michael Huiber, Head of IT Stationary Holding, die Ausgangssituation.

Geschäftskritische Anwendung.

Das Produktions- und Handels-unternehmen managet mit der ERP-Plattform Einkauf, Buchhaltung und Controlling über Vertrieb bis zur Lagerverwaltung und teilweise Lohnfertigung. Zusätzlich sind zwei Logistikpartner über Schnittstellen angebunden. „Die neue Lösung sollte auch die Intercompany-Prozesse in einer zentralen Plattform abbilden. Darüber hinaus war auch eine neue Serverinfrastruktur notwendig, um den Mitarbeitern intern ein gleichmäßiges Service Level zu bieten“, so Huiber zu den Anforderungen. Im Auswahlverfahren evaluierte Ring Alliance unterschiedliche Anbieter. „Wir entschieden uns schließlich für Dynamics AX. Damit konnten wir einerseits zusätzliche Lizenzkosten vermeiden, andererseits die bisherige gute Zusammenarbeit mit dem Dienstleister InsideAx fortsetzen“, erklärt Huiber.

Update oder neues System?

Für die Modernisierung der bisherigen ERP-Plattform standen zwei Alternativen zur Wahl. Zum einen wäre ein mehrstufiges Update-Verfahren möglich gewesen, das aber aus kosten- und zeittechnischen Gründen bald wieder verworfen wurde. „Wir entschieden uns für eine Neuinstallation von Dynamics AX plus Migration der bestehenden Daten. Das erwies sich als einfacher, schneller und kosteneffizienter“, so Huiber. Die Umsetzung lief zügig ab, die bisherigen Prozesse konnten aus der alten Plattform übernommen, angepasst und vereinheitlicht werden. „Wir hatten aber neue Templates für den Export der Daten und Listen sowie die Schnittstellen zu definieren, um eine reibungslose Migration zu gewährleisten“, berichtet Huiber.

Zentrale Informationsplattform.

Nach sechs Monaten und einer Testphase mit Key Usern ging das neue ERP-Portal in Österreich live. Ein Monat später folgten die Standorte in Frankreich und den Niederlanden, sowie danach Großbritannien. Derzeit arbeiten rund 35 Nutzer, mit unterschiedlichen Berechtigungen und in drei Sprachen, mit dem System. Das Portal macht die Lagerstände und Verfügbarkeiten transparent, unterstützt mit automatisierten Workflows und bietet zudem die volle Integration der Office 365-Produkte. „Praktisch ist auch die neue Wareneingangsfunktion oder der verbesserte Datenaustausch mit den Standorten dank neuer Schnittstellen“, ergänzt Huiber. Wesentliche Vorteile bieten die Intercompany-Prozesse der Lösung, die alle Bestellungen, Aufträge, Lieferungen und Rechnungen zwischen den Standorten vereinheitlichen und automatisieren. Bisher erfolgten Bestellung, Verkauf und Buchung im jeweiligen Land. „Mit dem neuen System entfallen viel Aufwand, E-Mails und Telefonate. Außerdem ist die Transparenz und Nachvollziehbarkeit aller Vorgänge, aber auch die Zusammenarbeit der Standorte viel besser“, freut sich Huiber.
it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK