Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Die Patienten-Journey abbilden 19. 01. 2022
Accenture-Gesundheitsstudie: Patienten wünschen sich digitale Gesundheitsleistungen.
Paessler erweitert PRTG Hosted Monitor 18. 01. 2022
Neue Funktionen für Monitoring-as-a-Service.
Capgemini gründet Quantum Lab 17. 01. 2022
Kunden erhalten über das neue Entwicklungslabor Zugang zu den Quantencomputersystemen und Services von IBM.
Boll gibt Partnerschaft mit Deep Instinct bekannt 14. 01. 2022
Cybersecurity-Framework stoppt Ransomware und andere Malware mit Deep-Learning-Technologie.
Embedded Analytics 13. 01. 2022
Studie der Enterprise Strategy Group zeigt, wie Unternehmen der Fertigungsbranche den maximalen Nutzen aus ihren Daten ziehen.
Lenovo startet neues Channel Programm 12. 01. 2022
Mit Lenovo 360 erhalten Partner besseren Zugang zu End-to-End-Lösungen und -Services.
Cyber-Attacken nahmen im Jahr 2021 in Österreich um 117 Prozent zu 11. 01. 2022
Das stellten die Sicherheitsforscher von Check Point in ihrem Jahresvergleich zu 2020 fest. Auch die deutschen Nachbarn wurden heftig angegriffen.
Technogroup kooperiert mit ITK-Distributor Ingram Micro 10. 01. 2022
Der Maintenance-Dienstleister bietet RZ-Services nun auch über die Kanäle von Ingram Micro an.
Österreich bei Open-Data-Initiativen führend 21. 12. 2021
Neue Studie unterstreicht die positive gesellschaftliche Wirkung offener Daten. Österreich liegt als „Fast-Tracker“ im Spitzenfeld.
Atos zeigt „Outcome-driven AI Platform“ 20. 12. 2021
Neue KI-/ML-Plattform ermöglicht datengetriebene Optimierung von Geschäftsprozessen.
Konzepte für New Work sind gefragt 16. 12. 2021
Neues innovaphone Whitepaper: „So funktioniert hybrides Arbeiten“.
Vom Start-up zum Scale-up 15. 12. 2021
A1 startet „Strategic Partnering & Innovation“.
Forterro übernimmt myfactory 14. 12. 2021
Cloud-ERP-Anbieter myfactory ergänzt das Portfolio der Softwaregruppe im Segment unterer Mittelstand in DACH.
Ingram Micro baut Dienstleistungsportfolio gemeinsam mit Samsung aus 14. 12. 2021
Der ITK-Distributor legt Schwerpunkt auf Kundenlösungen im Mobility-Bereich.
msg Plaut ist zertifizierter Partner für „RISE with SAP“ 13. 12. 2021
Zertifizierung ermöglicht Kunden einfachen Zugang zu S/4HANA Cloud.
adesso eröffnet neuen Standort in Graz 10. 12. 2021
Robin Vorauer übernimmt ab 2022 die Leitung des Grazer Büros.
Igel jetzt mit Cyber Trust Austria Label verfügbar 09. 12. 2021
Label bestätigt hohe Sicherheitsstandards gegenüber Kunden und Partnern.
Kyocera feiert 10 Jahre Print Green 07. 12. 2021
Das Klimaschutzprogramm hat bisher rund 500.000 Tonnen CO2 kompensiert.
weiter

@Insider

Expertenstatements zum Thema Industrie 4.0 / Intelligente Fabrik von Atoss, Bacher, InsideAx, proAlpha, Rittal, Siemens Industry Software, T&G und Tisoware

Foto: ATOSS Andreas F. J. Obereder, CEO und Gründer der ATOSS Software AG Andreas F. J. Obereder, CEO und Gründer der ATOSS Software AG

Eine der Visionen von Industrie 4.0 ist eine Fertigung, die sich den Anforderungen des Marktes fluide anpassen kann. Zwingende Voraussetzung dafür ist eine äußerst agile Personalinfrastruktur. Es muss gelingen, den Arbeitseinsatz auf eine neue Dimension der Flexibilität zu heben. Workforce Management übernimmt die Echtzeitsteuerung der Arbeitszeit.






Foto: Bacher Manfred Köteles, GF Bacher Systems Manfred Köteles, GF Bacher Systems

IT-Komponenten, Applikationen, Webserver, Firewalls und Endgeräte produzieren Unmengen an Daten. Und darin steckt ein wahrer Informationsschatz - viel wertvoller als oftmals vermutet. Sobald man die Daten im richtigen Kontext zueinander betrachtet und analysiert, liefern sie wichtige Einblicke in sonst sehr schwer greifbare IT-Prozesse und bringen geschäftsrelevante Erkenntnisse. Beim praktischen Umsetzen von Operational Intelligence unterstützen wir unsere Kunden.






Foto: InsideAX Mag. Mario Lehner, GF InsideAX GmbH Mag. Mario Lehner, GF InsideAX GmbH

Um zukünftig wettbewerbsfähig sein zu können, müssen sich Unternehmen mit der Digitalisierung auseinandersetzen. Dabei ist es wichtig, die traditionellen Prozesse zu überdenken und neue Wege zu gehen. Dieser Weg in die Digitalisierung ist eine strategische Entscheidung und muss daher vom Top-Management getragen werden. Digitalisierung ist Chefsache!






Foto: proALPHA DI Michael T. Sander, CEO proALPHA Österreich DI Michael T. Sander, CEO proALPHA Österreich

Die Umsetzung von Industrie 4.0-Konzepten führt zur Entwicklung gänzlich neuer Geschäftsmodelle. Dazu bedarf es aber moderner Technologien, um den Weg in Richtung Smart Service Welt erfolgreich beschreiten zu können. Im Rahmen der Vernetzung von Wertschöpfungsketten übernimmt dabei eine ERP-Lösung wie proALPHA die Rolle als Backbone und Datenhub.






Foto: Rittal Marcus Schellerer, GF Rittal GmbH Marcus Schellerer, GF Rittal GmbH

Die Komplexität von Maschinen und Anlagen verbirgt sich oft hinter einer Schaltschranktür. Dort laufen die Leitungen aller Sensoren, Aktoren und Motoren zusammen. Entsprechend komplex sind Entwicklung und Fertigung des Steuerschrankes. Rittal hat mit Eplan einen durchgängig digitalen Workflow entwickelt, der diesen Prozess effizient und automatisiert ablaufen lässt. Mehr dazu: www.rittal.at/industrie4punkt0







Foto: Siemens Industry Software Martin Koczmann, Marketing Siemens Industry Software GmbH Martin Koczmann, Marketing Siemens Industry Software GmbH

Kunden erwarten individualisierte Produkte mit bester Usability und Zuverlässigkeit zu niedrigen Preisen. Das Erreichen von Zielpreisen und Marktfenstern duldet keine Fehlversuche bei Entwicklung und Herstellung. Den Erfolg absichern kann man nur durch Entwicklung und Erprobung von Produkt und Produktion in der virtuellen Welt der digitalen Fabrik.






Foto: T&G Automation Herr Ing. Harald Taschek, GF T&G Automation GmbH Herr Ing. Harald Taschek, GF T&G Automation GmbH

Unsere Factory IT Lösungen verbinden Welten“ – damit sprechen wir Produkte und Lösungen wie Datengateways und Konnektivitätslösungen, sowie unsere, anpassbare MEPIS MES Plattform an. Damit bringen wir Unternehmen der Vision der I4.0 näher und eröffnen ihnen mehr Flexibilität und Effizienz in den täglichen Geschäftsprozessen.







Foto: tisoware Dipl.-Betriebsw.(BA) Sabine Dörr, GF tisoware Vertriebs- und Support GmbH Dipl.-Betriebsw.(BA) Sabine Dörr, GF tisoware Vertriebs- und Support GmbH

Industrie 4.0 ist keine Vision mehr. Schon heute lassen sich die Daten bezogen auf Mitarbeiter, Ressourcen und Prozesse intelligent verknüpfen und sämtliche relevanten Faktoren in der Produktionsplanung berücksichtigen. Im Ergebnis können Unternehmen ihre Abläufe optimieren und ihre Durchlaufzeiten senken. Das bedeutet eine erhebliche Ersparnis an Zeit und Kosten.
it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK