Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

Rubrik

Kontinuität in der Wolke

Kremsmüller bringt Datenmanagement in die Cloud.

Foto: Kremsmüller Rubrik gewinnt mit Kremsmüller Industrieanlagenbau den ersten Referenzkunden aus Österreich Rubrik, spezialisiert auf Cloud Data Management, hat mit Kremsmüller Industrieanlagenbau den ersten Referenzkunden aus Österreich gewonnen. Vor dem Umstieg setzte Kremsmüller eine bandbasierte Backup-Lösung ein, die verfügte über Funktionen verfügte, die nicht mehr benötigt wurden, da immer mehr Anwendungen virtualisiert wurden.„Rubrik hat uns klargemacht, dass Datenmanagement viel einfacher sein kann als das, was wir vorher gemacht haben“, erklärte Alexander Ietan, Leiter des IT-Infrastrukturteams und stellvertretender CIO.

Business Continuity-Strategie.

 „Unsere Infrastruktur muss ständig verfügbar sein, damit unser Geschäft nicht zum Erliegen kommt. Entscheidend ist hierbei eine einfache, aber robuste Business Continuity-Strategie. In den letzten Jahren haben wir in neue Technologien investiert, die uns mehr Leistung, Sicherheit und weniger Verwaltungsaufwand bringen, sowie Flexibilität für zukünftige Anforderungen bieten. Rubrik war in der Lage, allen diesen Anforderungen gerecht zu werden“, so Ietan.

Die IT-Umgebung von Kremsmüller umfasst viele kritische Geschäftsanwendungen mit eigenen Service Level Agreement (SLA)-Anforderungen und gesetzlichen Vorgaben. Mit der vorherigen Lösung war die Umsetzung, Anpassung und Einhaltung der SLAs äußerst komplex. Der vereinfachte Ansatz von Rubrik, der auf definierten SLAs und nicht auf Backup-Zeitplänen basiert, beseitigte dieses Problem. „Sobald die SLAs eingerichtet sind, führt das System automatisch Backups durch. Dies ist entscheidend für die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, da einige unserer Archive 30 Jahre verfügbar sein müssen“, so Ietan.

Kremsmüller verfügt zudem über eine Vielzahl von Plattformen und Anwendungen, die gesichert werden müssen. „Unsere Umgebung ist zu 95 Prozent virtuell. Rubriks Fähigkeit, Snapshots auszuführen, ohne VMware zu beeinträchtigen, ist ein hervorragendes Funktionsmerkmal der Lösung“, erläuterte Ietan.

Public Cloud-Archiv.

 Zu den weiteren Vorteilen durch die Umstellung zählt eine Einsparung der Gesamtbetriebskoten um 50 Prozent. Das Unternehmen plant, zukünftig Daten auch in der Public Cloud zu archivieren und evaluiert die Speicherung von Amazon S3-Objekten über einen lokalen Anbieter. Dies wäre mit der bisherigen Lösung nicht realisierbar gewesen und wird es möglich machen, auf die kostenintensive Bandbibliothek vor Ort zu verzichten. Zudem konnten mittels Rubrik RTOs (Recovery Time Objectives) von nahezu Null erreicht werden. Wiederherstellungen, die früher Stunden gedauert haben, werden jetzt in wenigen Minuten durchgeführt.

Ebenso von Vorteil ist die nahtlose Integration von Rubrik mit Pure Storage. „Wir verwenden Pure Storage FlashArray als primären Speicher. Die Integration von Rubrik in Pure Storage war einer der Hauptgründe, warum wir uns für die Lösung entschieden haben“, so Ietan. „Hinzu kommt die Live-Mount-Funktion von Rubrik zur Wiederherstellung unserer SQL-Datenbanken in wenigen Minuten. Unsere Datenbankentwickler schätzen es, dass sie Test- und Entwicklungsdatenbanken zu jedem Zeitpunkt schnell wiederherstellen können, ohne die Produktionsumgebung zu beeinträchtigen.“

Insgesamt punktet Rubrik durch eine überzeugende Benutzerfreundlichkeit, wie der Infrastrukturteamleiter bestätigte: „Das Produkt ist so einfach zu bedienen, dass wir unsere IT-Mitarbeiter nicht mehr für Wiederherstellungen eigens schulen müssen.“

zurück
Impressum       Datenschutz Website by NIKOLL.AT
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK