Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

Micro Focus

Kundenidentitäten sichern

Die ÖBB setzen im Rahmen ihrer Digitalisierungsoffensive auf Identity & Access Management-Lösungen.

Foto: ÖBB/Philipp Horak Die ÖBB schützt Mitarbeiterdaten mittels Identity und Access Management von Micro Focus Die Österreichischen Bundesbahnen arbeiten in Zukunft mit Micro Focus zusammen, um die Daten und Identitäten ihrer Mitarbeiter zu schützen. Wichtiger Baustein dieser Initiative ist das unternehmensweite Identity und Access Management, mit dem die Daten und Identitäten der 40.000 Angestellten besser geschützt werden sollen. Gleichzeitig hilft es dank der automatisierten Bereitstellung von Identitäten der IT-Abteilung, effizienter zu agieren. Die Zusammenarbeit umfasst zum jetzigen Start bereits 175.000 Lizenzen.

In komplexen IT-Umgebungen greift heute eine Vielzahl von Personen von diversen Geräten und Standorten aus auf sensible Informationen zu. Dazu gehören bei den ÖBB nicht nur die knapp 40.000 Mitarbeiter, sondern auch etwa Vertragspartner und externe Techniker. Der einzige Weg, unter diesen Umständen das nötige Maß an Sicherheit zu gewährleisten, führt über die Identität der Nutzer. Der Schlüssel dazu ist ein leistungsfähiges Identity & Access Management, von dem Nutzer zudem ein hohes Maß an Komfort erwarten. Komplizierte Login- oder Authentifizierungsprozesse wirken sich negativ auf die Produktivität und die Zufriedenheit der Mitarbeiter aus.

Nachdem die ÖBB bereits seit einigen Jahren mit Micro Focus‘ „eDirectory“ die Identitäten ihrer Kunden schützen, sollte die im letzten Jahr gestartete Initiative „Enterprise Identity Access Management“ diese Herausforderung auch für den internen Gebrauch angehen: Mehr Sicherheit, bessere Compliance, mehr Effizienz, mehr Automatisierung: In einem mehrstufigen Auswahlverfahren hat es Micro Focus gemeinsam mit dem Schweizer Systemintegrator und Micro Focus Gold-Partner IPG geschafft, den Mobilitätskonzern mit diesen Vorteilen zu überzeugen – unter anderem dank der Präsentation einer eigens auf die ÖBB zugeschnittenen Demo-Version.

Sarah Trunk, verantwortliche Sales Direktorin Österreich und Schweiz: „Viele Unternehmen befinden sich derzeit in umfassenden Transformationsprozessen. Sicherheit und insbesondere Lösungen für Identity & Access Management sind hier ein entscheidender Teilbereich, in dem wir künftig die notwendige Expertise und Technologie zum Unternehmenserfolg der ÖBB beisteuern.“

zurück
Impressum       Datenschutz Website by NIKOLL.AT
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK