Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

ALSO

Produkt und Kompetenz

Der Distributor will in Zukunft den Solutions-Bereich massiv ausbauen und setzt dafür auf Know-how.

Foto: ALSO Wolfgang Krainz, ALSO: „Wir werden künftig sowohl in die Breite als auch in die Tiefe gehen“ Distributor ALSO verstärkt sein Lösungsgeschäft. „Wir sind nach wie vor ein Broadliner, das wird sich auch in den nächsten hundert Jahren nicht ändern“, erklärt ALSO Österreich-Geschäftsführer Wolfgang Krainz im Gespräch mit it&t business und ergänzt: „Allerdings spüren wir von unseren Resellern aktuell eine massive Nachfrage im Solutionsbereich. Die Margen im Standardgeschäft werden kleiner, die Endkunden wollen heute umfassende Enterprise-Lösungen, neben den richtigen Produkten müssen wir also auch Know-how und technische Kompetenz zur Verfügung stellen.“
Zu diesem Zweck erweitert die Österreich-Niederlassung des europaweit drittgrößten ITK-Distributors aktuell stark ihre Mannschaft. „Wir haben in letzter Zeit sehr viel gemacht, was Employer Branding betrifft, sind auf Arbeitnehmerportalen und Branchenplattformen aktiv. Wir wollen uns als attraktiver Arbeitgeber platzieren“, so Krainz. Rund 80 Prozent der Neueinstellungen zielen auf den Lösungsbereich, berichtet der Geschäftsführer.

Fokusthema Communications.

Ein Fokusthema, das den Solutionsansatz von ALSO auf den Punkt bringt, ist der Bereich Unified Communications und Collaboration (UCC). „Wir bieten im Bereich UCC ein umfassendes Herstellerportfolio. Mit dem Hardwareverkauf ist es allerdings nicht getan“, erklärt Krainz. Gerade das Communications-Thema ist massiv mit den Unternehmensprozessen verknüpft, auch Bereiche wie Ausfallsicherheit, Rechenzentrumslösungen und nicht zuletzt die Softwareanbindung spielen hier eine Rolle, weiß Krainz: „UCC ist ein spannendes Querschnittsthema, das eine Fülle an Möglichkeiten für die Unternehmen bietet. Welche Telefonanlage man nun letztlich kauft, ist gar nicht so das Thema; Es gilt, aktuelle Trends wie mobiles Arbeiten, verteilte Teams, Shared Desktop bis hin zu Reisekostenabrechnungen mittels Technologie für die Unternehmen nutzbar zu machen. Für dieses Bündel ist natürlich umfassendes Know-how seitens der Reseller die Voraussetzung, mit denen wir hier eng zusammenarbeiten.“
Zur Marktstellung von ALSO im Communications-Bereich meint Krainz: „Wir haben bei dem Thema meiner Ansicht nach die Challenger-Position. Das bedeutet auch, dass wir uns schnell bewegen können und agil sind.“ Der weitere Aufbau von Know-how und Mannschaft stehen auf der To-Do-Liste: „Wir haben aktuell Rückenwind und werden künftig sowohl in die Breite als auch in die Tiefe gehen.“–lh–
zurück
Impressum       Datenschutz Website by NIKOLL.AT
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK