Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Salesforce stellt Ergänzungen für hybrides Arbeiten vor 18. 06. 2021
Work.com bietet Technologien, um von zu Hause, im Büro oder in einem hybriden Modell zu arbeiten.
Amagno stellt sein ECM in Version 6 vor 16. 06. 2021
Neue Version der Business Cloud bringt kostenfreie, sofort einsetzbare Prozesse.
Ingram Micro zeigt „Mixed Reality“ 15. 06. 2021
Microsoft HoloLens 2 schafft innovative neue Anwendungsbereiche.
Dematic expandiert in Österreich 14. 06. 2021
Intralogistiker baut Kapazitäten in Graz aus.
Mega-Deal für Axians 14. 06. 2021
Zehnjahresvertrag unterstreicht starke Partnerschaft mit DPD France.
Acronis eröffnet Rechenzentrum in Österreich 10. 06. 2021
Der Cyber Protection Anbieter plant den Bau von weltweit 111 Datenzentren.
ALSO kooperiert mit CYE 09. 06. 2021
HyverLight verhilft SMBs zur Cyber-Resilienz.
Schulterschluss im Business Consulting 01. 06. 2021
msg Plaut Austria und Repuco bündeln Kompetenzen.
Zentrales Management für Microsoft Defender 01. 06. 2021
Aagon macht Windows-eigene Antivirus-Lösung fit für Unternehmen.
Einfacher Einstieg in IoT-Welt und hybride Events 31. 05. 2021
Der Distributor schnürt neue IoT-Pakete und startet mit „Events-as-a-Service“ in der (virtuellen) Veranstaltungsbranche.
SAP stärkt Partnerprogramm 27. 05. 2021
Neue Initiativen sollen für mehr Erfolg beim Kunden sorgen.
Unternehmensvernetzung der nächsten Generation 26. 05. 2021
Magenta launcht mit SD-WAN geschlossene Netzwerk-Lösung für Unternehmen.
proALPHA erweitert sein Portfolio um Corporate Planning 26. 05. 2021
ERP-Experte stärkt seine Plattform mit Controlling-Funktionen.
unit-IT ist Top- Arbeitgeber 25. 05. 2021
Zum bereits sechsten Mal in Folge wird der IT-Dienstleister mit dem „Great Place to Work“ ausgezeichnet.
Erweiterte Präsenz in Österreich 21. 05. 2021
blue2 ist neuer Distributionspartner von bintec elmeg.
Auszeichnung für Anbieter von IT-Trainings 20. 05. 2021
ETC wurde erstmals als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert.
Viel Luft nach oben 19. 05. 2021
KI-Studie 2021 von adesso: Jeder Zweite attestiert seiner Firma KI-Nachholbedarf.
Erfreuliche Signale bei Experten-Nachfrage 18. 05. 2021
Hays Fachkräfte-Index: Nachfrage am Arbeitsmarkt legte im Frühjahr in allen erhobenen Bereichen zu.
weiter
Prevero

Rasche Planungsprozesse

Konica Minolta Österreich nutzt Prevero für Planung und Reporting.

Foto: Konica Minolta Konica Minolta in Wien setzt auf Business Intelligence und CPM von Prevero Konica Minolta Business Solutions Austria, Anbieter von Business-, IT- und Office-Lösungen sowie Marketing Services, hat sich für ihre Vertriebs- und Bilanzplanung sowie für das Reporting für die Analyselösung Prevero entschieden. Der Software-Anbieter für Business Intelligence (BI) und Corporate Performance Management (CPM) löst damit ein Produkt aus eigenem Hause ab, war doch bislang bei Konica Minolta seit vielen Jahren der Professional Planner von Winterheller im Einsatz. Erfolgt ist der Wechsel, weil man intern auf SAP umgestellt hat, der Planner nicht mehr auf dem neuesten Stand war und weil die neue Software insgesamt deutlich leistungsfähiger und flexibler ist. Im Oktober wurde die Planungs- und Reporting-Struktur erstellt, aktuell werden die Anwender geschult, das Going-Live ist für Dezember vorgesehen; die Planung für das neue Geschäftsjahr, das im April beginnt, wird dann bereits mit dem neuen Tool vorgenommen. Insgesamt werden rund 40 Anwender mit Prevero arbeiten, größtenteils Kostenstellen-Verantwortliche.
Harald Schuecker, Leiter Finanzen und Controlling im Hause Konica Minolta: „Wir befinden uns derzeit noch mitten im Implementierungsprozess, aber wir können jetzt schon sagen, dass uns die Multidimensionalität der Software begeistert. In unseren Analysen werden wir dadurch spürbar schneller sein, und auch die Budgetierungs- und Planungsprozesse werden erheblich beschleunigt, weil die Workflow-Führung zeitliche Planungsabschnitte erkennbar macht – wir sehen also zukünftig, was wir wann planen müssen.“ Hat man sich auch andere Anbieter angeschaut? Schuecker weiter: „Ehrlich gesagt nein, wir arbeiten jetzt schon seit über 5 Jahren mit dem Team von Prevero zusammen, das funktioniert bestens. Einen zuverlässigen Partner wechseln wir nicht.“
Alexander Springer, CEO des Softwareherstellers, der kürzlich von dem niederländischen IT-Unternehmen Unit4 übernommen wurde: „Die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Konica Minolta freut und ehrt uns gleichermaßen. Sie freut uns, weil wir inhaltlich mit unserer Software punkten konnten; die internen Prozesse können nun viel besser als mit dem Vorgänger abgebildet werden.“
it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK