Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Erweiterung der Datenfreiheit für Veeam-Kunden: Proxmox VE-Support kommt 28. 05. 2024
Veeam Software kündigt die Unterstützung für Proxmox VE an, eine häufig nachgefragte Virtualisierungsplattform, um das Datenmanagement und die Cyber-Resilienz zu verbessern.
ISPA sieht einen Rückschlag für den Datenschutz in EUGH Urteil 16. 05. 2024
Die ISPA, der Interessenverband der österreichischen Internetwirtschaft, äußert sich besorgt über das jüngste Urteil des Europäischen Gerichtshofs zur Vorratsdatenspeicherung. Der Verband sieht darin eine ernsthafte Bedrohung für Grundrechte und fordert die Politik auf, gegen überzogene Überwachungstendenzen klar Stellung zu beziehen, eine umfassende Überprüfung der aktuellen Rechtslage zur Vorratsdatenspeicherung durchzuführen, klare Grenzen zu setzen und die Freiheiten der Menschen in einer digitalisierten Welt zu bewahren.
AWS startet in neue Ära der KI-gestützten Softwareentwicklung 14. 05. 2024
AWS erweitert mit Amazon Q die Möglichkeiten der Softwareentwicklung durch den Einsatz von KI. Die Plattform fördert die Automatisierung und bietet umfangreiche Integrationsoptionen, wodurch Unternehmen unterschiedlicher Größe ihre Daten sicher und effizient verwalten können. Mit Amazon Q stellt AWS ein Tool bereit, das sowohl die Entwicklergemeinschaft als auch nicht-technische Mitarbeiter unterstützt.
Studie von Ping Identity enthüllt Lücken im Identitätsschutz 08. 05. 2024
Eine internationale Umfrage von Ping Identity offenbart, dass viele Unternehmen Schwierigkeiten bei der Identitätsverifikation haben und unzureichend gegen KI-basierte Angriffe geschützt sind. Die Ergebnisse der Umfrage verdeutlichen, dass Unternehmen im Bereich Identitätsschutz im KI-Zeitalter noch großen Nachholbedarf haben. Experten empfehlen dringend, Investitionen in fortschrittlichere Technologien und Strategien zu tätigen, um sich gegen die wachsenden Bedrohungen durch künstliche Intelligenz zu wappnen.
Sichere Geldanlage mit IT-Expertise made in Austria 08. 05. 2024
Die Anforderungen für Bundeschatz, das neue Geldanlegerprodukts des Bundes, waren hoch: Die Web-Applikation sollte äußerst benutzerfreundlich und zugleich in höchstem Maße sicher sein und die Entwicklung sollte in Rekordzeit umgesetzt werden. Erfüllt wurden diese Anforderungen von einem Spezialisten für Custom Software Development mit Headquarter in Wien.
Commvault startet Cloud-basierte Cleanroom-Recovery-Lösung 02. 05. 2024
Commvault präsentiert eine neue, in der Cloud gehostete Lösung zur Datenwiederherstellung, die speziell für Unternehmen jeder Größe entwickelt wurde.
Bedrohungslage für ERP-Systeme verschärft sich drastisch: Neue Studie zeigt Zunahme der Ransomware-Vorfälle 02. 05. 2024
Eine aktuelle Untersuchung der Sicherheitsunternehmen Onapsis und Flashpoint offenbart eine alarmierende Zunahme von Ransomware-Angriffen auf SAP-Systeme. Die Studie dokumentiert einen Anstieg der Attacken um 400 Prozent, was auf eine erhöhte Ausnutzung von Schwachstellen in ERP-Systemen zurückzuführen ist. Die Cyberangriffe erreichen neue Dimensionen.
Veeam baut seine Marktführerschaft im Bereich der Datensicherung weiter aus 02. 05. 2024
Laut einem aktuellen Bericht der International Data Corporation (IDC) bestätigt Veeam seine führende Position im globalen Markt für Datenreplikations- und Schutzsoftware durch kontinuierliches Wachstum und Innovation. Die neuesten Produktentwicklungen und strategischen Partnerschaften unterstreichen die Reaktion auf die Herausforderungen moderner IT-Umgebungen und Cyberbedrohungen.
Neue Visualisierungstools unterstützen Biomediziner und Datenjournalisten 02. 05. 2024
Ein Forschungsverbund unter Beteiligung der FH St. Pölten und weiterer renommierter Institutionen entwickelte neue Hilfsmittel für Visual Analytics, die speziell auf die Bedürfnisse von Biomedizinern und Datenjournalisten zugeschnitten sind.
Langzeitstudie analysiert KI-Einsatz in B2B Social-Media-Kommunikation 24. 04. 2024
Die Langzeitstudie zur Social-Media-Kommunikation von B2B-Unternehmen ist heuer zum 14. Mal angelaufen. Dieses Jahr liegt ein besonderes Augenmerk auf dem Einfluss künstlicher Intelligenz.
Österreichs Bundesrechenzentrum fördert Nachhaltigkeit durch CO2-freie IT 23. 04. 2024
Das IT Rechenzentrum des Bundes in Wien treibt mit grünem Strom und innovativen Energierückgewinnungssystemen die Nachhaltigkeit in Österreichs IT-Landschaft voran.
Wachsender Bedarf an digitaler Sicherheit durch Post-Quanten-Kryptographie 22. 04. 2024
Die Ergebnisse des PKI & Digital Trust Report 2024 von Keyfactor und Vanson Bourne unterstreichen den dringenden Bedarf an verbesserten Sicherheitsmaßnahmen in Unternehmen im Hinblick auf die bevorstehende Ära der Quantencomputer.
KI sichert Lieferketten 22. 04. 2024
SAP unterstützt mit KI-gestützten Lieferketteninnovationen bei der Umgestaltung der Fertigung.
A1 Österreich übernimmt die NTT Austria vollständig 10. 04. 2024
A1 Österreich kündigt die Übernahme von 100% der Anteile an der NTT Austria an, nachdem sie bereits das Alcatel Lucent Telefoniegeschäft erfolgreich integrierte.
ACP TechRent fusioniert mit McWERK 08. 04. 2024
ACP TechRent erweitert sein Managed-Service-Angebot im Bereich Workplace und Education.
Veeam würdigt herausragende Leistungen seiner Partner in Österreich 03. 04. 2024
Die Veeam Partner Awards gehen heuer an SNS - Saturn Networking Solutions, ANEO Solutions, A1 Telekom Austria, ACP IT Solutions, Bechtle Austria, Cancom Austria und MAIT Austria.
KPMG Österreich tritt SAP-PartnerEdge-Programm bei 27. 03. 2024
Dem Beratungshaus stehen im Rahmen der neuen Kooperation zahlreiche Tools für die digitale Geschäftstransformation zur Verfügung.
SAP und NVIDIA intensivieren Partnerschaft 20. 03. 2024
Die beiden Tech-Player wollen mit ihrer neuen Kooperation den Einsatz generativer KI in Unternehmensanwendungen vorantreiben.
weiter
SAP Now 2023

Wie Österreichs Unternehmen in die digitale Zukunft wachsen

Bei der SAP Now in Wien sahen Vertreter:innen aus Österreichs Top-Unternehmen Show Cases und Best Practices rund um die Digitale Transformation.

Foto: SAP/Lukas Pilz SAP Österreich-Geschäftsführerin Christina Wilfinger und SAP Österreich-COO Gregor Grindjan eröffneten die SAP NOW Wien in der gut besuchten Marxhalle Foto: SAP/Lukas Pilz Paul Saunders, Head of Product Strategy S/4HANA und Chief Evangelist Cloud ERP bei SAP, verband aktuelle Entwicklungen im ERP-Bereichmit seiner persönlichen Perspektive. Foto: SAP/Lukas Pilz Florian Tursky, Staatssekretär für Digitalisierung und Telekommunikation, schickte eine Videogrußbotschaft. Foto: SAP/Lukas Pilz Eva Kaiser, Chief Innovation Officer der ÖBB Infrastruktur AG: „Es geht um mehr als Digitalisierung in Zeiten der Mobilitätswende.“ Zur heurigen SAP Now versammelten sich vergangene Woche rund 1.000 IKT-Entscheidungsträger:innen in der Wiener Marxhalle, darunter Führungskräfte und Vorstände sowie CIOs und IT-Verantwortliche namhafter Unternehmen wie AT&S, OMV AG, ÖBB, Greiner, Mondi, ZWK, Frutura, Julius Meinl Coffee Group, Kommunalkredit, Plansee, Voestalpine und Zumtobel. Das Digitalisierungsevent zeigte unter dem Motto „Where future grows“ in über 50 Vorträgen und Showcases, wie Österreichs Unternehmen den technologischen Wandel vorantreiben.

Digitaler Wandel essenziell für die Wettbewerbsfähigkeit

In der Eröffnungsrede von SAP Österreich-Geschäftsführerin Christina Wilfinger und Chief Operating Officer Gregor Grindjan wurde die enorme Bedeutung der digitalen Transformation für den Wirtschaftsstandort Österreich betont. „Die SAP Now zeigt mit spannenden Erfolgsbeispielen und wegweisenden Erkenntnissen, wie eine digitalisierte und automatisierte Zukunft in Österreich heranwachsen kann. Dieser Wandel ist essenziell für die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Wirtschaft“, sagte Christina Wilfinger. Innovative und klimafreundliche Geschäftsmodelle werden zunehmend durch skalierbare Software-as-a Service-Lösungen aus der Cloud getragen, ergänzte Gregor Grindjan: „Sie werden es allen heimischen Betrieben – egal ob KMU oder Großunternehmen – ermöglichen, entscheidende Zukunftstechnologien wie Künstliche Intelligenz, Maschinelles Lernen und Automatisierung schnell einzuführen und gewinnbringend zu nutzen.“

Digitalisierungspraxis am Beispiel ÖBB

Florian Tursky, Staatssekretär für Digitalisierung und Telekommunikation, unterstrich in seiner Videogrußbotschaft die Chancen durch Technologie für Wirtschaft und Gesellschaft. Nach der Keynote von Paul Saunders, Head of Product Strategy S/4HANA und Chief Evangelist Cloud ERP bei SAP, der über die Zukunft von Business-Anwendungen berichtete, erklärte Eva Kaiser, Chief Innovation Officer der ÖBB Infrastruktur AG, warum es bei großen Change-Prozessen um mehr geht als „nur Digitalisierung in Zeiten der Mobilitätswende“.

Nachhaltigkeit vor den Vorhang

Auf den drei Hauptbühnen präsentierten SAP-Kunden wie Spar, der Kunststoffproduzent Greiner, Maschinenbauer Kostwein oder Saatbau Linz eGen Erfolgsgeschichten zu den Themen „Future ERP Excellence“, „Future Business Capabilities“ und „Future Technologies“. In der „Future Planet Area“ konnten sich die Besucher:innen über das aktuelle SAP Sustainability-Portfolio informieren und Vorträge zu Best-Practice-Beispielen aus den Bereichen Nachhaltigkeit, ESG (Environmental, Social & Governance) und Dekarbonisierung hören. Im Rahmen der Showcases wurde das wachsende Bewusstsein für die ökologischen und sozialen Auswirkungen von Geschäftsprozessen beleuchtet und erklärt, wie Unternehmen ihre Nachhaltigkeitsziele und verpflichtenden ESG-Reportings umsetzen.

Showcases mit Koffein-Kick

Der Supply Chain-Showcase „Farm-to-Consume“ verdeutlichte, wie intelligente Daten das Wachstum in der gesamten Lebensmittel-Wertschöpfungskette antreiben und mehr Effizienz und Transparenz in der Lieferkette ermöglichen. Zum wahrscheinlich am meisten frequentierten Showcase avancierte die „SAP Coffee Bar“. Diese zeigte, wie durch Datenanalysen und Personalisierung des Kaffeegenusses ein besonderes Kundenerlebnis geschaffen werden kann.

Concur Expense: Neue Funktionen für Österreich

Im Rahmen des Events wurde der Travel Allowance Service für die Reisekostenabrechnung in SAP Concur speziell für den österreichischen Markt angekündigt. Für in Österreich ansässige Unternehmen greift eine besonders aufwendige Regelung für die Berechnung von Verpflegungspauschalen bei Geschäftsreisen: Die Taggelder sind nämlich sowohl in gesetzlichen Regelungen als auch in über 900 Kollektivverträgen festgelegt. Diese Unternehmens- oder industriespezifischen Pauschalen können nun ebenfalls automatisiert in Concur berechnet und an das SAP-HR- oder Finanzsystem weitergeleitet werden. Inklusive Österreich sind im Travel Allowance Service nun die geltenden Tarife für 14 Länder hinterlegt.

it&t business medien eU
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at