Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Infrastrukturlösungen aus einer Hand 16. 08. 2022
R&M bietet ab sofort integrierte RZ-Lösungen von der Verkabelung über Racks, Einhausungen und Kühlung bis zum digitalen Infrastrukturmanagement.
Spezialisten-Suche: Besetzungslücke bleibt 11. 08. 2022
Arbeitsmarkt für Sales-, und Marketingexperten unverändert hoch, Rückgänge bei Engineering und IT.
Onventis setzt Wachstumskurs fort 10. 08. 2022
Der Anbieter von Source-to-Pay-Lösungen gründet eine neue Ländergesellschaft in Österreich.
Ingram Micro TOP heuer wieder als Live-Event 09. 08. 2022
ITK-Distributor lädt zur Fachhandelsmesse in die Pyramide Vösendorf.
hosttech-Datacenter ist ISO 27001 zertifiziert 20. 07. 2022
Zertifizierung stellt Einhaltung von Datenschutzrichtlinien und Systemsicherheit sicher.
Kontinuität und Veränderung im Vorstand 19. 07. 2022
Vorstandsspitze der der Plattform Industrie 4.0 Österreich wiedergewählt, zwei Neuzugänge komplettieren das Führungsteam.
Unternehmen verschenken Potenzial bei Software-Entwicklung 18. 07. 2022
Studie: Weniger als die Hälfte der Unternehmen pflegt eine mit umfassende DevOps-Kultur.
Tech Data startet Distribution für Software AG 15. 07. 2022
Der Distributor vertreibt die Business Software-Produkte ab sofort der DACH-Region.
Atoss als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert 14. 07. 2022
Das Softwarehaus mit Fokus auf Workforce Management erhält die Auszeichnung zum ersten Mal.
Count IT expandiert nach Deutschland 13. 07. 2022
Münchner ECM-Spezialist letterscan wird Teil der Gruppe.
Digitale Trackingsysteme für Baustellen und Logistik 12. 07. 2022
A1 Asset Insight ermöglicht weltweite Ortung und Überwachung von Maschinen und Objekten.
„SHEgoesDIGITAL“ holt Frauen und Mädchen in die IT 12. 07. 2022
Die Initiative will die digitale Zukunft weiblicher machen.
ISPA feierte 25-Jahre-Jubiläum 30. 06. 2022
Gemeinsam mit VIX der Universität Wien und über 400 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft beging die Interessenvertretung der Internetwirtschaft ISPA ihr 25-jähriges Bestehen.
Sicherer USV-Shutdown bei elektrischen Großanlagen 29. 06. 2022
BellEquip entwickelt eine spezielle USV-Konfiguration, die reibungslose Abschaltabläufe gewährleistet.
proALPHA übernimmt Empolis 28. 06. 2022
Das deutsche ERP-Haus verstärkt sich mit KI-gestützter Service-Management-Expertise aus der Cloud.
Alles neu beim VÖSI 27. 06. 2022
Klaus Veselko wird neuer Präsident – Verband wird umbenannt.
Das digitale Bezahlverhalten der Österreicher 24. 06. 2022
Der Digital Payment Index von Mastercard vergleicht das Bezahlverhalten hinsichtlich digitaler Zahlungsmethoden. 86 Prozent aller Kartentransaktionen am Point-of-Sale finden bereits kontaktlos statt.
Nagarro kürte die besten Ideen für die Cloud 23. 06. 2022
Brantner Green Solutions und Miba gewinnen den Innovationspreis im Wert von 50.000 Euro.
weiter
Schrempp EDV Sivas.ERP

Mit klarer ERP-Strategie zum Erfolg

Komplexer werdende Anforderungen und ein stetiges Wachstum gaben für das Produktionsunternehmen Untha Shredding Technology aus Salzburg den Anlass, seine Systemlandschaft auf den neuesten Stand zu bringen. Das Projekt beinhaltete dabei die Ablösung des alten ERP-Systems, das 25 Jahre im Einsatz war. Nach einer ERP-Evaluierung ging Untha mit Sivas.ERP live.

Foto: Untha Unthas, Hersteller von Zerkleinerungsanlagen, hat als einer der ersten Sivas-Kunden die automatische Belegerkennung eingeführt Mit Tochterunternehmen in Europa und den USA sowie einem großen Vertriebsnetz ist das 1970 gegründete Unternehmen Untha Shredding Technology heute in mehr als 40 Ländern präsent. Entwickelt, produziert und montiert werden die Zerkleinerungsanlagen am Firmenstandort der Salzburger Gemeinde Kuchl. 90 Prozent der Produktion gehen in den Export. Die Maschinen werden unter anderem bei der Rückgewinnung von Wertstoffen für das Recycling, für die Verwertung von Rest- und Altholz sowie für die Aufbereitung von Abfällen zu Sekundärbrennstoffen eingesetzt.

Gerüstet für die Zukunft

Die Produktion solch komplexer Anlagen für den internationalen Markt erfordert ein ERP, das die spezifischen Unternehmensprozesse abbildet und eine solide Basis für den Einsatz von KI, IoT und Big Data bietet. Mit diesem Ziel vor Augen starteten IT-Leiter Thomas Hofer und sein Team mit dem Beratungsunternehmen SIS Consulting das Projekt „Untha fit4future“. Nach einer Evaluierung aller Unternehmensprozesse sowie Strategieplanung und anschließender Sollkonzeption präsentierten mehrere in Frage kommende ERP-Anbieter ihre Lösungen im Rahmen von Prozess-Auswahl-Workshops. Die Wahl fiel schließlich auf Sivas.ERP: Die Lösung des deutschen Anbieters Schrempp EDV erfüllte mit seiner Branchenspezifizierung, Flexibilität und einfachen Konfigurierung die Anforderungen von Untha am besten.

Einfache Anbindung an bestehende Software-Landschaft

Ein wichtiger Aspekt ist dabei die Herausforderung der wachsenden Stückliste. Die daraus resultierenden Anpassungen an die Aufträge in der Projektabwicklung konnte Untha mit Sivas.ERP gut abbilden. Darüber hinaus konnte die Lösung einfach und schnell an die bestehende Finanzsoftware BMD und an das PDM-System von ProFile angebunden werden.

Prozessautomatisierung bringt enorme Zeitersparnis

Auch was die Weiterentwicklung der Software betrifft, ist Untha gerüstet. Das Unternehmen hat als einer der ersten Sivas-Kunden die automatische Belegerkennung eingeführt und hatte somit die Möglichkeit, das Tool aktiv mitzugestalten.  Die Anwendung ermöglicht das automatische Einlesen und Verarbeiten von eingehenden Dokumenten wie Lieferantenbestätigungen und Rechnungen. Mit ca. 20.000 Eingangsrechnungen pro Jahr bewirkt die Automatisierung eine enorme Zeitersparnis für die Buchhaltung. Der Prüfungs- und Freigabeprozess ist nun mit wenigen Klicks erledigt.

„Die automatische Belegerkennung hat unseren Prozess für die Verarbeitung von Eingangsrechnungen enorm verbessert. Neben der Zeitersparnis für unsere Buchhaltung überzeugte uns auch die selbsterklärende, einfache Bedienung der Nutzeroberfläche“, sagt Andrea Gratzer, CFO bei Untha.

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK