Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Nachfrage am IT-Jobmarkt unverändert hoch 30. 01. 2023
Besonders gefragt waren im vergangenen Quartal Security-Spezialisten sowie IT-Architekten und -Supporter.
Sensor für „explosive“ Umgebungen 25. 01. 2023
Watteco präsentiert eine batteriebetriebene, drahtlose LoRaWAN-Mehrzweck-Überwachungslösung mit ATEX-Zertifizierung.
Boll expandiert nach Österreich 25. 01. 2023
Irene Marx leitet die neue Wiener Niederlassung des auf IT-Security spezialisierten Value Added Distributors
Ö-Cloud-Gütesiegel für eww ITandTEL 24. 01. 2023
Der Welser IT-Dienstleister konnte das strenge Audit erfolgreich absolvieren und darf sich ab sofort mit dem Zertifikat des heimischen Sicherheitsverbunds Ö-Cloud schmücken.
ERP-Systeme und -Anbieter im Vergleich 23. 01. 2023
Das ERP Booklet 2023 unterstützt Unternehmen quer durch alle Branchen bei der Suche nach dem passenden ERP-System.
Ingram Micro startet neue Kundenplattform in Österreich 16. 01. 2023
Xvantage for Customers ist Shop, Marketplace, Infoportal und herstellerübergreifende Content-Plattform in einem.
Die IT zum Glänzen bringen 13. 01. 2023
Der Wiener IT-Dienstleister MP2 startete unter dem Motto „letITshine“ ins neue Jahr.
Herausragende Services für Dokumentenverarbeitung 12. 01. 2023
Konica Minoltas Hybrid Work-Plattform Workplace Pure wurde mit dem BLI Pick Award 2023 ausgezeichnet.
door2solution wird Teil von Docufy 11. 01. 2023
Docufy erweitert seine Software-Suite durch den Zukauf um Lösungen für industrielles Ersatzteilmanagement.
Phoenix Contact übernimmt iS5 Communications 09. 01. 2023
Lösungen für Infrastrukturnetzwerke werden ausgebaut.
Austro Control baut Virtual Data Center weiter aus 19. 12. 2022
Frequentis liefert IT-basiertes Sprachkommunikationssystem für den Tower Schwechat.
Adlink verstärkt Präsenz in Österreich 16. 12. 2022
Der Medical-Computing-Experte bietet in Kooperation mit ACP TechRent ab sofort Full-Service-IT-Infrastruktur für österreichische Krankenhäuser.
Zukunftsfit dank VoIP aus der Cloud 15. 12. 2022
Die „VKKJ“-Ambulatorien haben den Technologiewechsel von ISDN auf VoIP mit Unterstützung des Cloud-Telefonie-Experten yuutel geschafft.
Software-Großprojekt bei Rosenbauer 14. 12. 2022
Der oberösterreichische Feuerwehrausstatter baut seine internationalen Beschaffungs-, Fertigungs- und Vertriebssysteme auf SAP S/4HANA um.
Austausch von Angesicht zu Angesicht 13. 12. 2022
Ingram Micro Österreich nutzte die Technologie-Konferenz für länderübergreifendes Networking.
Data Science weiblicher machen 09. 12. 2022
Der VÖSI und A1 luden zum Event „Female Data Scientists – Now“, bei dem ausschließlich Frauen aus der IT-Branche zu Wort kamen.
Konzepte für das neue Arbeiten 06. 12. 2022
Die Fachtagung ERP Future beschäftigte sich heuer mit dem Themenschwerpunkt „Mobiles Arbeiten mit ERP“.
Komplettpaket für IT-Anwendungen 05. 12. 2022
Gepardec stellt sich als Full-Service-Dienstleister neu auf.
weiter
Schneider Electric

Smarte USV für kritische Systeme

Smart-UPS schützt IT-Infrastruktur auch in besonders problematischen Umgebungen vor Ausfällen.

Foto: Schneider Electric Die Smart-UPS-Modelle sind als Rack- und Tower-Variante erhältlich Schneider Electric bringt eine neue Smart-UPS Version mit Doppelwandler-Online-Technologie und skalierbarer Autonomiezeit auf den Markt. Die USV-Systeme wurden für Umgebungen mit besonders problematischer Netzstromversorgung entwickelt und sind die ersten einphasigen Geräte des Unternehmens, die ab 6 kVA aufwärts einen Leistungsfaktor von 1 ermöglichen, sowohl ein- als auch ausgangsseitig. Geräte mit 5 kVA verfügen über einen Leistungsfaktor von 0,94. Die Smart-UPS eignen sich für den Schutz vor Netzausfällen bei Servern, Sprach- und Datennetzwerken, medizinischen Einrichtungen und leichteren industriellen Anwendungen. 
Die Systeme für Lasten zwischen 5 und 10 kVA sind in den Formaten 2 bis 12 HE erhältlich. Durch die Online-Technologie sind sie besonders für den Schutz von Geräten mit linearer Stromversorgung geeignet. Diese sind insbesondere in der Prozess-und Steuerungsindustrie im Einsatz und reagieren sensibel auf geringste Spannungsausfälle oder Frequenzschwankungen.
Der gute Wirkungsgrad von 97 Prozent bewirkt weniger Wärmeverluste und spart Energie- und Kühlkosten. Ein eingebautes Messgerät zeigt den jeweiligen Verbrauch in den verschiedenen Betriebsarten an und erleichtert so das Monitoring der Energieeffizienz. Wenn die erforderliche Autonomiezeit eher Stunden statt Minuten beträgt, können Nutzer die Smart-UPS On-Line mit passenden Akkumodulen konfigurieren, um auch den Anforderungen geschäftskritischer Systeme zu entsprechen. Die mitgelieferte Power-Chute Management-Software steuert das automatische, sichere Abschalten von Netzwerkbetriebssystemen. 
Alle Modelle ab 5 kVA verfügen zudem über eine integrierte Netzwerkmanagement-Karte für die Fernverwaltung und das geregelte Herunterfahren der Server oder virtuellen Betriebssysteme (bei Modellen unter 5 kVA als Option). 
it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at