Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

TU Wien

Smartphone-App deckt Malware-Gefahren auf

„Andrubis“ untersucht, welche Apps gefährlich sein könnten.

Foto: seclab Andrubis: Die Sicherheits-Analyse-App der TU Wien Das IT-Sicherheitsteam der TU Wien (seclab) hat die App „Andrubis“ veröffentlicht, mit der andere Apps auf Sicherheitsrisiken untersucht werden können. „Mit Andrubis kann man den Code einer anderen App an unseren Server schicken“, erklärt Christian Platzer, Leiter des seclab an der TU Wien. „Auf unserem Server lassen wir die App dann laufen, und nach einigen Minuten senden wir eine Meldung darüber zurück, ob diese App irgendwelche bedenklichen Aktionen durchführt.“ Die Forscher finden so heraus, mit wem die App zu kommunizieren versucht und sehen alle URLs, die im Code der App vorkommen. Nebenbei unterstützt man durch die Einsendung von Apps auch die wissenschaftliche Forschung. Andrubis warnt nicht nur vor Gefahren sondern liefert nähere Information für Leute, die sich mit den technischen Details der Bedrohungen beschäftigen wollen. Im Seclab werden alle eingeschickten Apps gespeichert. Auf diese Weise lassen sich globale Entwicklungen mitverfolgen. Andrubis ist gratis im Google Play Store erhältlich.
zurück
Impressum       Datenschutz Website by NIKOLL.AT
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK