Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Cybertrap holt Investoren an Bord 15. 04. 2021
Wachstumsfinanzierung über 1,62 Millionen Euro unterstützt Expansionsstrategie.
Branchenlösung für Finanzdienstleister 14. 04. 2021
SAP schließt strategische Partnerschaft im Rahmen der Industry-Cloud-Strategie.
Hyland schließt die Übernahme von Nuxeo ab 13. 04. 2021
Akquisition stärkt Engagement für Cloud und Open Source.
Buxbaum Automation mit neuer Vertriebspartnerschaft 12. 04. 2021
Das Eisenstädter Automatisierungsunternehmen ist ab sofort exklusiver Vertriebspartner von „Deutschmann Automation“.
Neue IoT-Partnerschaft 09. 04. 2021
ALSO erweitert Angebot für Lösungen im Bereich des Internets der Dinge mit Produkten von Teltonika Networks.
Unit4 bringt Cloud-Plattform ERPx 08. 04. 2021
Einheitliche Cloud-Plattform fokussiert mittelständische Dienstleistungs-Unternehmen.
@Indsider 08. 04. 2021
IoT: Großartige Lösungen für neue Arbeitswelten
adesso bündelt SAP-Expertise 07. 04. 2021
adesso orange betreut Firmenkunden im SAP-Segment.
Infoniqa übernimmt Sage Schweiz 06. 04. 2021
Neuer Zukauf im Segment der kleinen und mittelständischen Unternehmen.
Baramundi ist wieder „Great Place to Work“ 02. 04. 2021
Augsburger Software Hersteller erhält die Auszeichnung bereits zum achten Mal.
Auszeichnung für IT-Partner 01. 04. 2021
Cosmo Consult erstmals als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert.
Gemeinsam vorwärts 01. 04. 2021
dicom wird in ALSO Austria integriert.
Mehr Sicherheit und Geschwindigkeit 31. 03. 2021
Cisco zeigt auf seiner virtuellen Konferenz Neuheiten vom Endgeräte-Schutz bis zur Netzwerk-Architektur der Zukunft.
Disziplinübergreifend sicher 30. 03. 2021
Automatische Prüfroutinen und Qualitätsnachweise im Engineering bringt das neue Aucotec-Update.
Fusion zwischen Ramsauer & Stürmer und Novotec 29. 03. 2021
Die zwei Salzburger ERP-Hersteller gehen ab sofort gemeinsame Wege.
NTS baut Standortnetzwerk in Deutschland weiter aus 29. 03. 2021
Österreichischer Systemintegrator eröffnet die fünfte Niederlassung in Deutschland.
Mobiler e-Impfpass aus einer Hand 25. 03. 2021
Magenta bietet e-Impfpass für berechtigte Ärzte und Institutionen.
PayPal Commerce Plattform startet Österreich 24. 03. 2021
Optimiertes PayPal-Geschäftskonto mit vollständig integrierten Zahlungsmethoden und KI-unterstütztem Betrugsschutz
weiter
Starface

Helfen mit moderner Kommunikationstechnologie

Die Mitarbeiter von Menschen für Menschen arbeiten mit einer Telefonielösung von Starface problemlos im Homeoffice.

Foto: Menschen für Menschen Die Anbindung der Telefonanlage an das vorhandene CRM gestaltete sich problemlos Menschen für Menschen leistet seit 1981 „Hilfe zur Selbsthilfe“ in Äthiopien. Im Büro in Österreich setzt die regierungsunabhängige Non-Profit-Organisation nun auf die VoIP-Telefonanlage von Starface als zentrales Kommunikationsmittel.

Als die Mitarbeiter im Zuge der Corona Pandemie in der Zentrale in Österreich von einem Tag auf den anderen ins Home-Office wechselten, wurden die Defizite der alten, bestehenden ISDN-Telefonanlage sichtbar. Von den Home-Office Arbeitsplätzen aus war eine Kommunikation über die Firmentelefonnummer nicht möglich. Darüber hinaus wurde die Koordination der Projekte erschwert, da nur einfache Rufweiterleitungen ohne Nummernverfolgung und -protokollierung möglich waren.

Im Rahmen der Erneuerung der Server-Infrastruktur mit IT United, einem Wiener IT-Full-Service-Partner, schuf Menschen für Menschen auch die technischen Voraussetzung für eine neue Kommunikationslösung. Ziel des Projekts im Oktober 2020 war es, das Arbeiten in den Home-Offices zu ermöglichen. Im Zuge dessen wurde auch die Telefonie umgestellt und modernisiert.

Der Starface Certified Partner IT United installierte Starface Compact für 14 User. Bei den Benutzern kommen die UCC-Clients für Android und iPhone Mobiltelefone, aber auch am PC und Notebook, zum Einsatz. Neben Funktionen wie Rufweiterleitungen, Besetztfeldlampen, Wählen aus der Fundraising Software heraus, sowie das automatische Aufpoppen von Spenderinformationen beim Anruf, konnte damit auch eine entscheidende Kostenreduktion erreicht werden.

Kosteneinsparung von bis zu 90 Prozent

Die monatlichen Kosten konnten durch die Umstellung der herkömmlichen ISDN-Anlage auf Starface maßgeblich reduziert werden. Durch den Einsatz einer Starface Appliance im Unternehmen fallen jetzt nur mehr Sprachgebühren an.

Damit konnte eine Einsparung von bis zu 90 Prozent der monatlichen Kosten erreicht werden. Geld, das auch in den Entwicklungsregionen gut und sinnvoll eingesetzt werden kann und damit einen entscheidenden Beitrag für die Menschen vor Ort darstellt.

Anruferkennung für professionelle Kommunikation

Die Kommunikation mit Spendern und Projektpartnern zählt zu den wichtigsten Aufgaben der Mitarbeiter in der Menschen für Menschen-Zentrale in Wien. Dazu wird die Software „Sextant“ verwendet, die speziell auf Fundrainsing und auf die Bedürfnisse von Non-Profit-Organisationen zugeschnitten ist. Die Software umfasst neben Fundraising Management auch Customer-Relationship-Management- und Projekt-Management-Funktionen. Daher war es zentral, die Starface Telefonanlage auch an Sextant anzubinden.

In kürzester Zeit wurde ein Modul entwickelt, das eingehende Anrufe mit den 250.000 Kontakten in der Sextant-Datenbank vergleicht. Wenn der Anrufer bereits bekannt ist, werden die Informationen an die Telefonanlage übergeben und der Anruf wird mit dem Namen des Anrufers angezeigt und protokolliert. Darüber hinaus erscheint der Kontakt auch in der Anrufliste mit dem Namen und wird so in der Telefon-Historie mitprotokolliert.

„Derzeit sind wir sehr zufrieden mit der Starface-Anlage. Der Module Creator ist sehr praktisch für eigene Weiterentwicklung“, resümiert Benjamin Franz, IT-Leiter von Menschen für Menschen in Österreich.

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK