Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

T&G

Transparenz auf Knopfdruck

Smartes MES erleichtert Analyse.

Foto: T&G Mepis Intralogistik von T&G errechnet aus verschiedenen Faktoren einen GSE (Gesamtsystemeffizienz)-Wert In Zusammenarbeit mit der slowenischen Firma Metronik und dem Alpen-Adria-Universität Klagenfurt Spin-Off Proscicon entwickelte der Spezialist für Automatisierung und Factory IT T&G ein besonders aussagekräftiges Manufacturing Execution System: Mepis Intralogistik arbeitet mit fünf verschiedenen Anwendungsmodulen, um alle prozessrelevanten Daten zutage zu fördern. Detaillierte Wege-, Fahrzeug- oder Beladeinformationen stehen bei der Ermittlung einer Gesamtsystemeffizienz genauso im Blickpunkt wie produk-tionsspezifische Angaben.
Das Tool führt die wichtigsten Kennzahlen aus der Produktion und aus dem Logistikbereich zu einem sogenannten GSE (Gesamtsystemeffizienz)-Wert zusammen. Dabei werden vor allem auch die innerbetrieblich anfallenden Transportwege genauestens unter die Lupe genommen. Individuell erstellbare Display-Ansichten ermöglichen den Benutzern einen einfachen Weg zu maßgeschneiderten Übersichten über das laufende Geschehen sowie zu aussagekräftigen Analysen über vordefinierte Zeitintervalle. Solche Abfragen sind beispielsweise für den aktuellen Tag, für die letzten sieben Tage, für den laufenden bzw. letzten Monat und für das laufende oder letzte Jahr möglich. Die gewünschten Berichte können als PDF-, Excel-, RTF-, MHT-, HTML-, Text-, CSV- oder als Bild-Datei (PNG) exportiert werden. Mepis Intralogistik ist online verfügbar und mittels Internet, Benutzernamen und Passwort von überall aus zu bedienen. Eine einfache Konfigurierbarkeit sowie Skalierbarkeit sichert die Offenheit dieser webbasierten Reporting-Lösung für zukünftige Erweiterungen und Adaptionen.
zurück
Impressum       Datenschutz Website by NIKOLL.AT
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK