Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Mobile App erleichtert Kontrolle von 3G-Status 18. 10. 2021
Testify launcht Covid Control Platform zur digitalen Erhebung der 3G-Nachweise von Mitarbeitern in Unternehmen.
Innovation „made in Vienna“ 15. 10. 2021
TTTech setzt auf Interxions Rechenzentrumscampus als Colocation-Standort.
Fortinet zeichnet rot-weiß-rote Top-Partner aus 15. 10. 2021
ACP IT Solutions holt sich den Fortinet „Partner of the Year“-Award.
"KI-Industrie wird reifer" 15. 10. 2021
Blackshark.ai überzeugt beim KPMG KI-Award die Expertenjury.
ERP Booklet 2022 14. 10. 2021
Marktüberblick bietet Vergleich von 255 Systemen und 199 Anbietern.
Konica Minolta startet globalen Cloud Print Service 13. 10. 2021
Neuer Dienst sorgt für eine effiziente Verwaltung von Druckjobs.
Roqqio übernimmt service4work IT Solutions 12. 10. 2021
Die Roqqio-Gruppe setzt ihren Expansionskurs fort und hat service4work aus Schwechat übernommen.
ELO Digital Office AT holt neuen Partner an Bord 07. 10. 2021
Reisswolf kooperiert mit ELO bei digitaler Archivierung und digitalem Arbeitsplatz.
Funk-Sensornetzwerke für die smarte Zukunft 06. 10. 2021
LoRaWAN-Überwachungslösungen ermöglichen energieeffizientes, kostengünstiges und sicheres Senden von Daten über lange Strecken hinweg.
Aus Swyx wird Enreach 05. 10. 2021
Dortmunder Unified-Communications-Anbieter übernimmt den Namen seiner Unternehmensgruppe.
ADN Group wird Distributor für SEP in Österreich und der Schweiz 01. 10. 2021
Backup-Lösungen sichern heterogene Umgebungen und Cloud-Daten mit nur einer Lösung.
toplink expandiert nach Österreich 30. 09. 2021
Dienste des SIP Trunk-Anbieters umfassen Cloud-Telefonie, Office-Software, Collaboration-Tools und Videoconferencing
Security-Know-how prämiert 29. 09. 2021
Axians ICT Austria ist Fortinet Advanced Partner in Österreich
Performanz, Skalierung, Mobilität und Governance 22. 09. 2021
Nutanix updatet seine Cloud Platform mit verbesserten Datenservices und Features für die Hybrid-Multi-Cloud.
Schulprojekt ausgezeichnet 21. 09. 2021
Erster Platz für digitale Lehrplattform Milliarium.
„Ready for Mission Future“ 20. 09. 2021
Infineon eröffnet High-Tech-Chipfabrik für Leistungselektronik auf 300-Millimeter-Dünnwafern.
Bechtle akquiriert Open Networks in Österreich 17. 09. 2021
Angebotsspektrum in den Bereichen Application Services, Datacenter, Security und Netzwerk gestärkt.
weiter
Univention

Serververwaltung jetzt auch in Free-Version

Die kostenfreie Core Edition des Univention Corporate Server kann nun auch kommerziell eingesetzt werden.

Univention, Hersteller von Univention Corporate Server (UCS), einer Serverlösung für das Management von IT-Infrastruktur, Serveranwendungen und Identitäten, bietet ab sofort eine kostenlose „Core Edition“ von UCS an. Diese darf im Gegensatz zur bisherigen Lizenz auch kommerziell und für eine uneingeschränkte Nutzeranzahl eingesetzt werden. Gleichzeitig erweitert der Bremer Softwarehersteller den Umfang seiner Enterprise-Subskriptionen. UCS ist mit umfassenden Active Directory-Funktionen eine Open Source-Alternative zu Serverlösungen von Microsoft. Die Software kann Cloud-Services integrieren und verfügt über ein App Center mit derzeit mehr als 60 Enterprise-Anwendungen. Diese lassen sich mit wenigen Klicks in Betrieb nehmen und in neue oder bereits vorhandene Infrastrukturen integrieren. Die UCS Core Edition kann dabei „on premise“, in der Cloud oder in hybriden Umgebungen eingesetzt werden. Auch die Funktionen zum Betrieb Active Directory-kompatibler Domänen lassen sich in vollem Umfang nutzen. Die freie Version umfasst zudem regelmäßige Sicherheitsupdates und Upgrademöglichkeiten.
Mit der Vorstellung der Core Edition hat Univention auch seine Preise für Maintenance- und Supportsubskriptionen angepasst und deren Umfang ausgeweitet. Neben der kostenlosen Lizenz bietet das Softwarehaus vier kostenpflichtige Bezugsmodelle für seine professionelle Server-Lösung: Base-, Standard- und Premium-Subskription sowie für Cloud Service Provider die „UCS Cloud Edition“. Die Service-Abonnements bieten unter anderem professionellen Support, längere Softwarepflege, Produkthaftung, Schutz vor Copyright-Verletzungen und Service Level Agreements. Die Varianten unterscheiden sich im Wesentlichen durch ihren Support-Level und die angebotenen Support-Prozesse. Die Basisversion kostet 290 Euro pro Server und beinhaltet die Lizenz für die ersten 10 Clients innerhalb einer Domäne. Weitere Clients kosten jeweils 13,90 Euro pro Client.
it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK