Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

Igel

Update für All-in-One Thin Client

Foto: Igel Igel spendiert seinem All-in-One-Modell UD9 ein Hardware-Update Igels All-in-One-Modell UD9 wird zum kompakten Kraftpaket. Hinter dem 21,5-Zoll-Widescreen-Display verbirgt sich ein leistungsstarker Quad-Core-Prozessor, der die nötige Performance für den schnellen Zugriff auf virtuelle Desktop-Infrastrukturen (VDI), Multimedia- und Web-Applikationen garantiert. Unterstützt wird die CPU von einem 2 GB Hauptspeicher, der anspruchsvolles Multitasking für alle Betriebssysteme ermöglicht. Durch zahlreiche Schnittstellen, inklusive USB 3.0 und DisplayPort, sowie optionale verfügbare Features wie Touchscreen (resistiv) und WLAN bietet der UD9 ein breites Anwendungsspektrum: Vom Info- und Beratungsplatz am Point-of-Sale im Groß- und Einzelhandel, über räumlich beschränkte Arbeitsumgebungen im Gesundheits- oder Finanzwesen bis hin zu Digital Signage und Kiosk- und Rechercheterminals in öffentlichen Einrichtungen.
Die leistungsstarke Hardwarebasis ermöglicht rechenintensive Aufgaben wie das Dekodieren von Multimediainhalten oder Unified Communication. Standardmäßig bietet der All-in-One einen Flashspeicher von 2 GB (Modell LX) bis zu 8 GB (Modell W7+) in Form einer SATA SSD.
Der neue Igel UD9 ist ab sofort ab 684 Euro (Netto-Endkundenlistenpreis) verfügbar. Der Anbieter gewährt eine Bring-in-Garantie von drei Jahren. Die Remote-Managementsoftware Universal Management Suite (UMS) ist im Lieferumfang enthalten.
zurück
Impressum       Datenschutz Website by NIKOLL.AT
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK