Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Nagarro fördert Digitalisierungsideen 19. 02. 2024
Nagarro sucht erneut innovative Ideen zu digitalen Geschäftsmodellen, Produkten und Services. Als Gewinn winkt ein Realitätscheck durch Expert:innen im Wert von 50.000 Euro.
Einfacher Weg zur Cloud-First-Strategie 12. 02. 2024
SAP präsentiert neue Möglichkeiten für Migration und Modernisierung von Softwaresystemen.
Dätwyler IT Infra übernimmt Seabix 18. 12. 2023
Der IT-Infrastruktur-Anbieter holt sich eine intelligente Kommunikationslösung ins Portfolio.
Bechtle konsolidiert Geschäft in Österreich 18. 12. 2023
Die beiden österreichischen Unternehmen der Bechtle-Gruppe gehen ab 2024 gemeinsame Wege.
hosttech launcht Kl-gestützte Domainsuche 15. 12. 2023
Der Internet Service Provider lanciert mit Domain GPT eine eigens entwickelte Kl-gestützte Domainsuche.
BOLL übernimmt Distribution von WALLIX in Österreich 15. 12. 2023
Der Security-VAD nimmt die Privileged-Access-Management(PAM)-Lösung des französischen Softwareanbieter ins Programm für Österreich.
vshosting expandiert nach DACH 14. 12. 2023
Der europäische Business Cloud Provider bietet seine Dienstleistungen nun auch im deutschsprachigen Raum an.
BestRecruiters 2023: BEKO holt Gold 01. 12. 2023
Der österreichische Technologiedienstleister sichert sich den Sieg in der Kategorie „Arbeitskräfteüberlassung“.
Trusted Access Client: Rundum-Schutz fürs Netzwerk 30. 11. 2023
Mit der Cloud-managed Remote Network Access-Lösung sorgt LANCOM für Sicherheit beim hybriden Arbeiten.
BOLL schließt Distributionsverträge mit Tenable und ALE 30. 11. 2023
Der DACH-IT-Security-VAD BOLL Engineering ist ab sofort Distributor für die Lösungen von Tenable in Österreich und in der Schweiz sowie ab 2024 für Alcatel-Lucent Enterprise in Österreich.
SVS setzt auf SuccessFactors 29. 11. 2023
Die HR-Lösung aus dem Hause SAP sorgt bei der SVS für Datentransparenz und eine aktive Einbindung der Belegschaft in die Geschäftsprozesse.
Trend Micro zeigt KI-gestützten Cybersecurity-Assistenten 28. 11. 2023
Der Companion unterstützt Analysten, um die Erkennung von und Reaktion auf Bedrohungen zu beschleunigen.
Nagarro bringt neue KI-Plattformen auf den Markt 23. 11. 2023
Genome AI, Ginger AI und Forecastra AI ermöglichen einen schnellen Einstieg in die KI-Welt.
Linzer IT-Spezialisten fusionieren 23. 11. 2023
Der neu entstehende Spezialist für Microsoft-Lösungen verfügt über ein Team von rund 150 Spezialist:innen.
Eviden Austria ist „Top-Lehrbetrieb“ 22. 11. 2023
Die Auszeichnung der Sozialpartner wurde kürzlich im Wiener Rathaus an vorbildliche Lehrbetriebe mit Standort Wien vergeben.
Arbeitsmarkt: Nachfragerückgang hält an 14. 11. 2023
Der Abwärtstrend im Expertensegment des Arbeitsmarkts hält auch im Herbst an.
IT-Fachkräftemangel hemmt das Wirtschaftswachstum 08. 11. 2023
Der aktuelle Österreichische Infrastrukturreport zeigt die prekäre Lage bei der Verfügbarkeit von IT-Fachkräften auf.
KI hilft bei der Firmengründung 07. 11. 2023
Ein österreichisches Start-up präsentierte kürzlich eine Lösung, die Businesspläne mithilfe künstlicher Intelligenz erstellt.
weiter
VÖSI Software Day 2022

Mit Software aus der Krise

Welche Rolle Informationstechnologie und Software in den aktuellen Krisen spielt, war Thema beim diesjährigen VÖSI Software Day.

Foto: VÖSI/APA/Reither Klaus Veselko, seit Juni neuer VÖSI-Präsident, eröffnete den Software Day Mit rund 220 Besuchern erreichte der Software Day des Verbands Österreichischer Software Innovationen (VÖSI) heuer einen neuen Besucherrekord. Die Veranstaltung stand im Zeichen der Frage, wie man mit IT- und Software-Lösungen Krisen bewältigen kann. Dazu boten rund 50 Sprecherinnen und Sprecher ein informatives Programm.

„Die Bedeutung von Software nimmt ständig zu, die Branche trägt mittlerweile rund 30 Mrd. Euro zum BIP in Österreich bei“, betonte Klaus Veselko, seit Juni neuer VÖSI-Präsident und Geschäftsführer der CIS. Auch sei die Branche in den letzten beiden Krisenjahren ganz besonders gefordert gewesen, Lösungen zu entwickeln, so Veselko weiter. Nicht nur die Corona-Krise, auch der Krieg in der Ukraine, die Energiekrise und die hohe Inflation haben ein rasches Vorgehen unter Druck und unter schwierigen personellen Bedingungen eingefordert.

„Der Software Day 2022 ist der Flagship Event des VÖSI. Der USP für diesen Branchentreff war die Qualität der Speaker und Sessions, welche aktuelle Fokusthemen des VÖSI perfekt aufgegriffen haben. Die unglaublich gute Stimmung und das hohe Energielevel am Event waren von Morgens bis Abends deutlich spürbar. Ich möchte mich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern bedanken die diesen Tag so einzigartig gemacht haben“, sagte Armin Skoff, VÖSI Vizepräsident und Field Marketing Lead bei Microsoft Österreich.

Foto: VÖSI/APA/Reither Susanne Ebm, CIO des Flughafens Wien, sprach über Krise und Comeback in der Luftfahrtbranche Luftfahrtbranche unter Druck

„Vom Boom zur Krise zum Comeback“, lautete der Titel der Keynote von Susanne Ebm, CIO des Flughafens Wien. Gerade die Luftfahrt und Tourismus-Branche habe in den letzten Jahren eine harte Zeit erlebt, so Ebm, die weltweite COVID-19-Pandemie habe den Passagierluftverkehr fast zum Stillstand gebracht. Damit wurden Airlines und Flughäfen plötzlich und völlig unerwartet in die größte Krise seit dem Bestehen der Luftfahrtindustrie gestürzt. Wie diese existenzbedrohende Situation gemeistert wurde und welche Rolle IT und Software dabei gespielt hat, schilderte Susanne Ebm.

Code-Generatoren für die Entwurfsautomatisierung

Die zweite Keynote hielt Wolfgang Ecker, Distinguished Engineer bei Infineon Technologies und Honorarprofessor an der TU München. Zudem koordiniert er den internen Think Tank „Deep Learning“ von Infineon und leitet dort mehrere KI-bezogene Entwicklungsaktivitäten. In seiner Rede erklärte Ecker modellbasierte Entwurfsautomatisierung. Sein Tipp: „Beginnen Sie mit dem Ende im Sinn!“ Infineon setzt übrigens seit mehr als zehn Jahren erfolgreich Code-Generatoren für die Entwurfsautomatisierung beginnend mit Meta-Modell-Instanzen ein.

Best Practices und Innovationen made in Austria

Wie Unternehmen mithilfe von IT und Software-Lösungen krisenfit agieren und zusätzlich einen Wettbewerbsvorteil generieren können, welchen Platz hat Software in einer hybriden Welt einnimmt und welche Best Practices und Innovationen made in Austria es gibt, war Thema bei den drei thematischen Tracks. Zusätzlich wurde in zwei hochkarätig besetzten Panels diskutiert.

Foto: VÖSI/APA/Reither Elisabeth Dokalik-Jonak, Gründerin von Memocorby, siegte beim Start-up-Pitch Memocorby siegt bei Start-up-Pitch

Heuer neu wurde am Software Day auch ein Start-up-Pitch veranstaltet. Die fünf IT-Start-ups Venew, Memocorby, Impactory, Octenticity und QualiSecA präsentierten sich am Nachmittag in zweiminütigen Vorstellungsrunden. Das Publikum wählte Memocorby zum Sieger. Memocorby bietet smarte Unterstützung bei Demenz und Sprachstörungen. Es ist laut Gründerin Elisabeth Dokalik-Jonak das erste multi-sensorische Tool (auditiv-haptisch-visuell), das es Patientinnen und Patienten mit Demenz, Schlaganfall oder Schädel-Hirn-Trauma ermöglicht, Sprache effektiver und dauerhafter (wieder-)zu erlernen.

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at