Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
WatchGuard

WatchGuard und Panda Security wachsen zusammen

Die Security-Anbieter fusionieren unter Leitung von Michael Haas als neuem Regional Vice President Central Europe.

Foto: WatchGuard Michael Haas, Regional Vice President Central Europe WatchGuard Die im Juni 2020 abgeschlossene Übernahme von Panda Security – Spezialist für Endpoint-Schutz – markiert für WatchGuard Technologies einen Meilenstein. Mittlerweile wurde der personellen Erweiterung des hiesigen WatchGuard-Teams auch organisatorisch Rechnung getragen. Als neuer Vice President Central Europe ist es die Aufgabe von Michael Haas, aus beiden bisher getrennt agierenden Mannschaften in den kommenden Wochen eine Einheit zu bilden.

Getrieben wird der künftige, gemeinsame Marktauftritt in der Region Central Europe darüber hinaus von Jonas Spieckermann, der ab sofort als Manager Sales Engineering für das lokale Team den technologischen Wissenstransfer über alle Anspruchsgruppen hinweg sicherstellt – von den eigenen Mitarbeitern über die jeweiligen Partner bis hin zu den Endkunden.

Regionale Ansprechpartner im Vertrieb bleiben gleich

Um Synergien bestmöglich ausspielen zu können, ist es nicht zuletzt erforderlich, die Vertriebsstrukturen zu vereinheitlichen. Hinsichtlich der regionalen Aufteilung wird sich kaum etwas verändern, wie Michael Haas erklärt: „Die bisherigen Marktgebiete von WatchGuard und Panda in Deutschland sind nahezu identisch, was uns klar in die Karten spielt. Hier werden die Teams einfach nur zusammengeführt, wodurch wir hohe Kontinuität gegenüber dem Channel gewährleisten. Auch in Österreich und der Schweiz können wir nun aus der Gemeinschaft heraus deutlich stärker agieren.“

2-Tier-Vertrieb

Die einzige größere Anpassung besteht vermutlich darin, die deutschen und österreichischen Panda-Reseller auf den indirekten Vertrieb einzustimmen, den WatchGuard seit jeher verfolgt. „Natürlich ist das für einige neu. Doch mit den richtigen Anreizen im Gepäck sollte die Umgewöhnung kein Problem sein“, wie Michael Haas unterstreicht.

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK