Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Performanz, Skalierung, Mobilität und Governance 22. 09. 2021
Nutanix updatet seine Cloud Platform mit verbesserten Datenservices und Features für die Hybrid-Multi-Cloud.
Schulprojekt ausgezeichnet 21. 09. 2021
Erster Platz für digitale Lehrplattform Milliarium.
„Ready for Mission Future“ 20. 09. 2021
Infineon eröffnet High-Tech-Chipfabrik für Leistungselektronik auf 300-Millimeter-Dünnwafern.
Bechtle akquiriert Open Networks in Österreich 17. 09. 2021
Angebotsspektrum in den Bereichen Application Services, Datacenter, Security und Netzwerk gestärkt.
Neues BellEquip Magazin mit Schwerpunkt Wireless 15. 09. 2021
Systemanbieter präsentiert kompakte Infos rund um kabellose Connectivity.
Noch viele Bäume aufzustellen 14. 09. 2021
Wiener Green-Tech refurbed pflanzt den millionsten Baum.
Salesforce updatet Service Cloud 13. 09. 2021
Automatisierung und KI verwandeln Contact Center in digitale Service-Zentralen.
Trend Micro konsolidiert Service-Portfolio 10. 09. 2021
Neues Service- und Support-Angebot „Service One“ entlastet Sicherheitsteams und minimiert Cyber-Risiken.
myfactory plant den Schritt nach Österreich 09. 09. 2021
Ausbau der Channel-Aktivitäten soll durch lokales Headquarter unterstützt werden.
Starface stärkt Cloud-Geschäft durch Akquisition von TeamFON 08. 09. 2021
Karlsruher UCC-Hersteller übernimmt Münchner Anbieter von Cloud-Telefonanlagen.
„Netflix für die Industrie“ 06. 09. 2021
msg Plaut launcht Smart Factory Platform.
KI-Monitor zeigt Fortschritt bei Künstlicher Intelligenz 31. 08. 2021
Bedeutung von KI in Wirtschaft und Gesellschaft nimmt zu – leichte Verschlechterung bei den Rahmenbedingungen.
Fälschungssichere Dokumentenablage 30. 08. 2021
Dezentrale Documentchain speichert datenschutzkonform, verschlüsselt und rechtssicher Dokumenteninformationen aus Verträgen, Urkunden und Patenten.
Große Gefahr durch alte Schwachstellen 27. 08. 2021
Trend Micro-Studie: Rund ein Viertel der im cyberkriminellen Untergrund gehandelten Exploits sind über drei Jahre alt.
Ricoh-Studie Remote Working 25. 08. 2021
Zwei Drittel der Führungskräfte fehlt das Vertrauen.
Atos mit Cloud-Großprojekt 24. 08. 2021
Der IT-Dienstleister übernimmt für Siemens Smart Infrastructure die Migration unternehmenskritischer Anwendungen in die Cloud.
Nect startet Vertrieb in Österreich 20. 08. 2021
Michael Jiresch unterstützt den Anbieter von Identifikationslösungen ab sofort in Österreich.
Online-USV-Anlagen mit hoher Leistung bei geringer Stellfläche 19. 08. 2021
Riello UPS erweitert seine Sentryum-Serie um zwei Online-Doppelwandler-USVs für kleine und mittlere Rechenzentren.
weiter
SQS Software Quality Systems

ÖBV sichert Software-Qualität

Die Österreichische Beamtenversicherung hat ein durchgängiges Testsystem aus einer Hand.

Foto: SQS Die Österreichische Beamtenversicherung suchte Beratung bei der Erstellung von tausenden Testfällen und wurde beim Software-Spezialisten SQS fündig Die ÖBV arbeitet bei der Einführung neuer Software mit SQS zusammen. Der Software-Spezialist liefert Methoden und Werkzeuge für alle erforderlichen Maßnahmen wie Testmanagement, Testfalldesign, Automatisierung und Auswertungen. Mit dem erfolgreichen Projekt ist das Qualitätsbewusstsein auch in den Fachbereichen gestiegen.
Rund 680 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in der ÖBV beschäftigt und werden von der IT mit Lösungen unterstützt. Bei der Einführung von neuer Software ist es wesentlich, das Qualitätsmanagement sicher zu stellen. Bis jetzt wurden Testfälle von jedem Fachbereich eigenverantwortlich mit Excel erstellt, damit fehlte eine einheitliche Struktur. Die Qualität in Bezug auf Detaillierungsgrad und Anzahl der Testfälle war deshalb sehr unterschiedlich, sodass die Ergebnisse nicht zuverlässig bewertet werden konnten.

Testfälle und Test-Werkzeuge.

Im Rahmen der Einführung einer umfassenden neuen Software-Lösung fiel daher seitens der IT-Steuerung die Entscheidung, ein einheitliches Test-System einzuführen. Gesucht wurden Beratung und Unterstützung für Strukturierung und Neuerstellung einer Vielzahl von Testfällen, sowie ein Test-Tool für die Durchführung. Fehlerquellen können bei der Einführung von Software vielfältig sein und kosten viel Geld. Mit Early Error Detection beginnen die Experten von SQS frühzeitig zu prüfen und beheben Fehler bereits in der Design- oder Entwicklungsphase.
Das Projekt startete mit der Strukturierung des Testfallkatalogs für mehrere Tausend Testfälle. Dies erfolgte in enger Zusammenarbeit der Berater mit den Fachbereichen der Versicherung. Als Werkzeug kam die SQS Testsuite zum Einsatz, die vom Testmanagement und Testfalldesign bis zu Automatisierung und Auswertungen alles aus einer Hand bietet. Zentrales Modul ist das Test Center zum Planen und Steuern von Testprojekten. Die Trennung zwischen logischen Testfällen und den dazugehörigen Testdaten ermöglicht eine einfache Wartung. Transparenz schafft das Dash Board, welches alle Daten und Kennzahlen aus unterschiedlichen Systemen in einer übersichtlichen Web-Oberfläche zur Verfügung stellt.
Die Berater erstellten die Testfälle in der Testsuite und stellten sie zusätzlich in einem Export-Format zur Verfügung, sodass auch das ÖBV-interne Test-Tool, das parallel eingeführt wurde, damit befüllt werden konnte.

Strukturiertes und umfassendes Testen.

Das Projekt verlief erfolgreich und die gewünschte Testabdeckung wurde durch die Erstellung der richtigen Testfälle erreicht. Generell hat sich damit innerhalb der ÖBV das Wissen um die Notwendigkeit einer methodischen Testfallerstellung gesteigert, dieses Qualitätsbewusstsein betrifft speziell die Fachabteilungen. Jene Mitarbeiter, die Testfälle erstellen, haben nun eine vorgegebene Struktur mit dem Vorteil, dass sie sich – angeleitet – auf die wesentlichen Inhalte konzentrieren können.
Bernhard Stickler, Stabsabteilungsleiter Betriebsorganisation und IT-Steuerung bei der ÖBV, sieht die gestiegene Qualität als Vorteil für das gesamte Unternehmen: „Auch in den Bereichen, die bis jetzt nur spärlich Testfälle erstellt oder die Abnahme relativ unstrukturiert durchgeführt haben, ist der Umfang der Testfälle gestiegen. So erreicht die ÖBV dank des durchgängigen und einheitlich strukturierten Testvorgehens eine bessere Softwarequalität. All das spart Zeit und Geld und bringt zufriedene Anwender. Damit arbeiten wir im Interesse unserer Kunden und Eigentümer.“
it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK