Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Salesforce stellt Ergänzungen für hybrides Arbeiten vor 18. 06. 2021
Work.com bietet Technologien, um von zu Hause, im Büro oder in einem hybriden Modell zu arbeiten.
Amagno stellt sein ECM in Version 6 vor 16. 06. 2021
Neue Version der Business Cloud bringt kostenfreie, sofort einsetzbare Prozesse.
Ingram Micro zeigt „Mixed Reality“ 15. 06. 2021
Microsoft HoloLens 2 schafft innovative neue Anwendungsbereiche.
Dematic expandiert in Österreich 14. 06. 2021
Intralogistiker baut Kapazitäten in Graz aus.
Mega-Deal für Axians 14. 06. 2021
Zehnjahresvertrag unterstreicht starke Partnerschaft mit DPD France.
Acronis eröffnet Rechenzentrum in Österreich 10. 06. 2021
Der Cyber Protection Anbieter plant den Bau von weltweit 111 Datenzentren.
ALSO kooperiert mit CYE 09. 06. 2021
HyverLight verhilft SMBs zur Cyber-Resilienz.
Schulterschluss im Business Consulting 01. 06. 2021
msg Plaut Austria und Repuco bündeln Kompetenzen.
Zentrales Management für Microsoft Defender 01. 06. 2021
Aagon macht Windows-eigene Antivirus-Lösung fit für Unternehmen.
Einfacher Einstieg in IoT-Welt und hybride Events 31. 05. 2021
Der Distributor schnürt neue IoT-Pakete und startet mit „Events-as-a-Service“ in der (virtuellen) Veranstaltungsbranche.
SAP stärkt Partnerprogramm 27. 05. 2021
Neue Initiativen sollen für mehr Erfolg beim Kunden sorgen.
Unternehmensvernetzung der nächsten Generation 26. 05. 2021
Magenta launcht mit SD-WAN geschlossene Netzwerk-Lösung für Unternehmen.
proALPHA erweitert sein Portfolio um Corporate Planning 26. 05. 2021
ERP-Experte stärkt seine Plattform mit Controlling-Funktionen.
unit-IT ist Top- Arbeitgeber 25. 05. 2021
Zum bereits sechsten Mal in Folge wird der IT-Dienstleister mit dem „Great Place to Work“ ausgezeichnet.
Erweiterte Präsenz in Österreich 21. 05. 2021
blue2 ist neuer Distributionspartner von bintec elmeg.
Auszeichnung für Anbieter von IT-Trainings 20. 05. 2021
ETC wurde erstmals als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert.
Viel Luft nach oben 19. 05. 2021
KI-Studie 2021 von adesso: Jeder Zweite attestiert seiner Firma KI-Nachholbedarf.
Erfreuliche Signale bei Experten-Nachfrage 18. 05. 2021
Hays Fachkräfte-Index: Nachfrage am Arbeitsmarkt legte im Frühjahr in allen erhobenen Bereichen zu.
weiter
Atos

Erfolgsfaktor Echtzeit-Computing

Die Österreichische Post migriert ihr Business Warehouse auf SAP Hana.

Foto: Österreichische Post AG SAP Hana bei der Post: Datenverarbeitung und Analyse in Echtzeit Die Österreichische Post nutzt ab sofort die In-Memory-Plattform SAP Hana und ermöglicht so Datenanalysen in Echtzeit. Der IT-Dienstleister Atos ist mit seinem Partner SAP für die Projektumsetzung verantwortlich.
Mit dem rapide wachsenden Datenvolumen steigen auch die Anforderungen an Datenanalyse- und Reportingsysteme – vor allem hinsichtlich Flexibilität und Echtzeit-Fähigkeit. Die Post hat Ende des vergangenen Jahres die Entscheidung getroffen, ihr bestehendes, auf Unix basierendes SAP-System nachhaltig zu erneuern.
Der Hauptbedarf bestand darin, die Geschäftsprozesse (Business Warehouse-Themen) sowie Reportings und deren Verarbeitung zu beschleunigen. Vor allem im Berichtswesen konnte das alte System tägliche Abläufe nicht mehr zur vollsten Zufriedenheit erfüllen bzw. abarbeiten. Aufgrund der Ergebnisse eines Proof-of-Concepts fiel schlussendlich die Entscheidung, die bestehende Business Warehouse-Landschaft auf die Hana-Plattform zu migrieren. Auch im Performancetest mit anderen vergleichbaren Systemen konnte die Plattform überzeugen.
Auf eine intensive Vorbereitungs- und Testphase folgte der Migrationsprozess. Die SAP Consulting-Organisation zeichnete als Projektleitung für die Konzeption und Durchführung der Migration verantwortlich. Dabei erfolgte das Upgrade auf das neueste Business Warehouse-Release und die Migration auf Hana in einem Schritt mit einer Downtime pro System, was insbesondere den Testaufwand verringerte. Zudem wurde SAP IQ (vormals Sybase IQ) als Nearline
Storage-Lösung in einer virtualisierten Umgebung angebunden, um in Kombination mit der Echtzeit-Plattform eine Hot-/Cold-Data-Lösung zu schaffen. Das Hardwaredesign sowie der gesamte Beschaffungsprozess lagen im Aufgabenbereich von Atos. Dabei kamen Hardwaretechnologien von Hitachi zum Einsatz.
Mit der In-Memory-Technologie Hana kombiniert der Softwarekonzern aus Walldorf die Verarbeitung großer Datenvolumina mit Analysen in Echtzeit. Dadurch können geschäftskritische Planungs- und Optimierungsprozesse effektiver gestaltet werden.
it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK