Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Die Patienten-Journey abbilden 19. 01. 2022
Accenture-Gesundheitsstudie: Patienten wünschen sich digitale Gesundheitsleistungen.
Paessler erweitert PRTG Hosted Monitor 18. 01. 2022
Neue Funktionen für Monitoring-as-a-Service.
Capgemini gründet Quantum Lab 17. 01. 2022
Kunden erhalten über das neue Entwicklungslabor Zugang zu den Quantencomputersystemen und Services von IBM.
Boll gibt Partnerschaft mit Deep Instinct bekannt 14. 01. 2022
Cybersecurity-Framework stoppt Ransomware und andere Malware mit Deep-Learning-Technologie.
Embedded Analytics 13. 01. 2022
Studie der Enterprise Strategy Group zeigt, wie Unternehmen der Fertigungsbranche den maximalen Nutzen aus ihren Daten ziehen.
Lenovo startet neues Channel Programm 12. 01. 2022
Mit Lenovo 360 erhalten Partner besseren Zugang zu End-to-End-Lösungen und -Services.
Cyber-Attacken nahmen im Jahr 2021 in Österreich um 117 Prozent zu 11. 01. 2022
Das stellten die Sicherheitsforscher von Check Point in ihrem Jahresvergleich zu 2020 fest. Auch die deutschen Nachbarn wurden heftig angegriffen.
Technogroup kooperiert mit ITK-Distributor Ingram Micro 10. 01. 2022
Der Maintenance-Dienstleister bietet RZ-Services nun auch über die Kanäle von Ingram Micro an.
Österreich bei Open-Data-Initiativen führend 21. 12. 2021
Neue Studie unterstreicht die positive gesellschaftliche Wirkung offener Daten. Österreich liegt als „Fast-Tracker“ im Spitzenfeld.
Atos zeigt „Outcome-driven AI Platform“ 20. 12. 2021
Neue KI-/ML-Plattform ermöglicht datengetriebene Optimierung von Geschäftsprozessen.
Konzepte für New Work sind gefragt 16. 12. 2021
Neues innovaphone Whitepaper: „So funktioniert hybrides Arbeiten“.
Vom Start-up zum Scale-up 15. 12. 2021
A1 startet „Strategic Partnering & Innovation“.
Forterro übernimmt myfactory 14. 12. 2021
Cloud-ERP-Anbieter myfactory ergänzt das Portfolio der Softwaregruppe im Segment unterer Mittelstand in DACH.
Ingram Micro baut Dienstleistungsportfolio gemeinsam mit Samsung aus 14. 12. 2021
Der ITK-Distributor legt Schwerpunkt auf Kundenlösungen im Mobility-Bereich.
msg Plaut ist zertifizierter Partner für „RISE with SAP“ 13. 12. 2021
Zertifizierung ermöglicht Kunden einfachen Zugang zu S/4HANA Cloud.
adesso eröffnet neuen Standort in Graz 10. 12. 2021
Robin Vorauer übernimmt ab 2022 die Leitung des Grazer Büros.
Igel jetzt mit Cyber Trust Austria Label verfügbar 09. 12. 2021
Label bestätigt hohe Sicherheitsstandards gegenüber Kunden und Partnern.
Kyocera feiert 10 Jahre Print Green 07. 12. 2021
Das Klimaschutzprogramm hat bisher rund 500.000 Tonnen CO2 kompensiert.
weiter
Hays

Mehr Aufmerksamkeit für Candidate Experience in IT-Unternehmen

Interview: Elisabeth Coutinho, Head of Hays Consulting, über die Rolle der Candidate Experience im Recruiting und warum Unternehmen diese nicht unterschätzen sollten.

Foto: Hays Elisabeth Coutinho, Head of Hays Consulting it&t business: Was wird eigentlich unter Candidate Experience verstanden? 

Elisabeth Coutinho: Meist werden darunter sämtliche Erfahrungen, Eindrücke und Wahrnehmungen von Bewerber und Bewerberinnen im Bewerbungsprozess subsumiert. Diese Definition spiegelt allerdings in Zeiten von sozialen Netzwerken und allgemeiner, weltweiter Vernetzung bei weitem nicht die gesamte Bandbreite des Begriffes wider. Denn Candidate Experience muss nicht zwangsläufig erst beim Bewerbungswunsch einer Person beginnen. Bereits davor kann das Unternehmen durch gezieltes Employer Branding in den Wahrnehmungskreis zukünftiger Bewerber geraten und Vernetzung oder proaktive Kontaktaufnahme erzeugen.

Welche Rolle spielt Candidate Experience für Unternehmen?

Die Zeiten, in denen sich Unternehmen ihre Mitarbeiter aussuchen konnten und ein mangelhafter Bewerbungsprozess akzeptiert wurde sind weitestgehend vorbei. Insbesondere bei höher qualifizierten Jobs suchen sich die Bewerber das Unternehmen aus – und nicht umgekehrt. Hinzukommt, dass die Bereitschaft, auch nach kurzer Zeit das Unternehmen wieder zu wechseln, gestiegen ist. Will ich also gute Bewerber, so bin ich heute einer viel stärkeren Konkurrenz ausgesetzt.  Dazu kommt, dass Bewerber ihre Erfahrungen online teilen, und damit wiederum Einfluss auf andere Bewerber nehmen. Die Candidate Experience eines einzelnen kann somit weitreichende Folgen für zukünftige Bewerbungen mit sich bringen.

Welche Gründe beeinflussen die Candidate Experience negativ?

Die Gründe für eine negative Candidate Experience sind sehr vielfältig. Drei Faktoren spielen hier eine wichtige Rolle: Das Gefühl fehlender Wertschätzung, lange und umständliche Bewerbungsverfahren sowie ein Mangel an Transparenz während des Bewerbungsprozesses. Als ebenfalls nicht förderlich stellen sich immer wieder negative Arbeitgeber- bzw. Bewerberbewertungen heraus und das Gefühl, dass auf diese nicht glaubwürdig reagiert wird.
 
Welche Leistungen bietet Hays im Bereich der Candidate Experience?

Nach einem Strategiegespräch samt klarer Zieldefinition führen wir eine ausführliche Ist-Analyse durch, um die aktuelle Situation so ganzheitlich wie möglich zu erfassen. Dazu gehören unter anderem Gespräche mit allen beteiligten Akteuren sowie die Betrachtung des Bewerbungsprozesses aus Bewerbersicht. Sobald uns alle Informationen vorliegen, entwerfen wir Maßnahmen zur Prozessoptimierung. Zusätzlich finden Schulungen und Workshops statt. Vor Abschluss der Consulting- und Coachingleistung gibt es eine genaue Evaluierung und falls erforderlich werden weitere Maßnahmen gesetzt. So können wir bestmöglich sicherstellen, dass die Optimierung der Candidate Experience auch tatsächlich zum Ziel führt: Die besten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für das Unternehmen zu gewinnen. 

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK