Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   

Smarte Werkstattlösung gewinnt Wissenschaftspreis

ÖBB-Postbus erhielt für die gemeinsam mit Nagarro entwickelte Assisted Reality Lösung den TÜV Austria Wissenschaftspreis 2019 in der Kategorie "Unternehmen".

Foto: TÜV Austria/Saskia Jonasch Thomas Greiner, TÜV Austria Wissenschaftspreisträger 2016, Silvia Kaupa Götzl und Ewald Koller, ÖBB Postbus, Stefan Haas, CEO TÜV Austria Group (v.l.) Foto: ÖBB/Stögmüller Businspektion durch den Techniker mit AR und Smart Glass ÖBB Postbus setzt die hochmoderne Lösung in der Werkstatt ein. Die technische Abnahme der Busse - jährlich bis zu 280 Fahrzeuge - wird dabei von den Inspektoren über Smart Glasses mit Assisted-Reality-Funktionen durchgeführt. Das Ergebnis dieses digitalen Abnahmeprozesses sind deutliche Zeitersparnis und Effizienzsteigerung. Die Busse werden handsfree und mittels Sprachsteuerung mit einer speziell entwickelten Smart-Glass-Lösung inspiziert und Mängel an den Bussen mittels Audio, Foto oder Video über die neue Technologie erfasst. Bisher erfolgte dies analog über zahlreiche Formulare, zusätzliche Geräte wie Taschenlampen und Fotoapparate waren für die Abnahme erforderlich. Mit der neuen Lösung werden Abnahmeprotokolle auf Knopfdruck anhand der aufgezeichneten Informationen erstellt. Die Entwicklung erfolgte in Zusammenarbeit mit den Digitalisierungs- und Softwareexperten von Nagarro.

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK