Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

Industrie Informatik

Schritt in Richtung Industrie 4.0

OPC-UA Server bringt standardisierte Maschinenkommunikation.

Foto: Industrie Informatik Der in Cronetwork MES integrierte OPC-UA Server setzt Standards in der Maschinenkommunikation Glaubt man aktuellen Umfragen, so ist das Thema „Standardisierung“ die größte Herausforderung bei der Umsetzung von Industrie-4.0-Maßnahmen. Während sich in höher angesiedelten IT- und Produktionsebenen seit längerem Standards etabliert haben, so ist der Shopfloor nach wie vor durchzogen mit Individuallösungen. Mit dem Release 19 der MES-Lösung Cronetwork setzt Softwareanbieter Industrie Informatik mit einem integrierten OPC-UA Server auf Standardkommunikation im maschinellen Umfeld.
„Stand bei der Nutzung der OPC-Technologie bisher der einseitige Datentransfer von der Maschine in die IT im Fokus, so gehen wir mit Cronetwork 19 einen Schritt weiter. Mittels OPC-UA Server wird die Weitergabe der Daten an die verschiedensten Empfänger möglich“, erklärt Thomas Krainz, Mitglied der Geschäftsleitung bei Industrie Informatik.
Daten können nun auch in den Shopfloor zurückgeliefert werden. Ziel dabei ist nicht die Übernahme der Maschinensteuerung, sondern vielmehr die umfassende Datenerfassung und die anschließende Weitergabe unter Einhaltung des OPC Kommunikationsstandards. Die möglichen Einsatzgebiete sind dementsprechend vielseitig. „Wir sind in der Lage, sämtliche Daten im MES in Echtzeit dorthin zu liefern, wo sie gerade benötigt werden – egal ob Shopfloor, Steuerungssystem oder interne Logistik“, so Krainz.
zurück
Impressum       Datenschutz Website by NIKOLL.AT
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK