Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

Free-com

Sichere Dokumentenablage

Mayr-Melnhof nutzt SharePoint als strategischen ECM-Backbone inklusive nahtloser ERP-Integration und revisionssicherer Archivierung.

Foto: Free-com Christian Cerny, Free-com: „Gesetzeskonformes E-Archiv auf Sharepoint-Basis mit Audit-Proof Add-on“ Neben einer bereits vorhandenen SharePoint-Infrastruktur ein zusätzliches elektronisches Archiv-System (E-Archiv) zu betreiben, um den gesetzlichen Archivierungspflichten nachzukommen, erscheint auf den ersten Blick redundant. „Ab Version 2010 wird von Wirtschaftsprüfern zwar grundsätzlich bestätigt, dass SharePoint unter bestimmten Voraussetzungen als E-Archiv verwendet werden kann“, erklärt Christian Cerny, Managing Director des Wiener IT-Dienstleisters und Informationsmanagement-Experten Free-com. „Näher betrachtet zeigt sich jedoch, dass eine konkrete, gesetzeskonforme Umsetzung mit detailliertem Know-how, komplexer Konfiguration und umfangreichen organisatorischen Maßnahmen verbunden ist.“
Abhilfe schafft das AuditProof Add-on von Free-com. Nach der Installation wird SharePoint in einen revisionssicheren Modus versetzt und automatisch überwacht – ohne zusätzliche Compliance-Hardware und auch im Zusammenspiel mit der freien Foundation-Version von SharePoint. Die notwendigen organisatorischen Maßnahmen werden dadurch auf ein Minimum reduziert. Digitale Signaturen samt Zeitstempel stellen zusätzlich die Unversehrtheit aller Dokumente sicher. Das Add-on wurde durch das Wirtschaftsprüfungsinstitut KPMG nach dem Branchenstandard PS880 zertifiziert. Ergänzt wird das Portfolio durch den AuditProof Compliance Manager, ein SharePoint-Add-on, das Unternehmen hilft, notwendige Compliance Richtlinien einzuhalten.

Rundes ECM-System.

Im Einsatz ist SharePoint Add-on, das seit März nun auch für die freie SharePoint Foundation verfügbar ist, bei Mayr-Melnhof, einem Karton- und Packaging-Unternehmen mit Sitz in Wien. Bei der international tätigen Firma löste SharePoint als vollwertiges ECM-System (Enterprise Content Management) die bisher genutzten Insellösungen für die Dokumentenablage Schritt für Schritt ab. Der Dokumenten-Altbestand in der Größenordnung einiger Millionen Files konnte inklusive Indexdaten auf das neue System migriert werden.
Als Datenquelle dienen verschiedene ERP- und Business-Systeme, darunter Dynamics AX und eine AS/400, die verbunden über die Middleware Awelos Dokumente an das ECM liefern. Awelos legt die Dateien nach vorher festgelegten Regeln automatisiert in SharePoint ab. Mit dem Tool Connect können SharePoint-Dokumente passend zum aktuellen Business Context im ERP – etwa das entsprechende Angebot zu einem bestimmten Auftrag – angezeigt und bearbeitet werden. Awelos und Connect sind Softwareprodukte des deutschen Anbieters Actiware, die von Free-com in Österreich vertrieben werden. „Gemeinsam mit unserer Eigenentwicklung AuditProof verfügt Mayr-Melnhof nun über ein wirklich rundes ECM-System samt revisionssicherer Archivierung, das sich hinter anderen ECM-Systemen nicht verstecken muss“, fasst Christian Cerny das Projekt zusammen.
zurück
Impressum       Datenschutz Website by NIKOLL.AT
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK