Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Auszeichnungen für höchste Qualität 05. 03. 2021
Veeam prämiert die Gewinner der ProPartner Awards 2020 in Österreich.
Einfache und skalierbare Prozesse für Reseller 04. 03. 2021
ALSO wurde mit dem Adobe Award „Digital Media 2020 EMEA Channel Partner“ ausgezeichnet.
One-Stop-Shop für Transformationsprojekte 02. 03. 2021
Axians ICT Austria ist SAP Partner of the Year 2020.
Low-Code Development 02. 03. 2021
Strategische Partnerschaft zwischen Industrie Informatik & SIB Visions.
Erstes grünes Wasserstoff-Rechenzentrum in Entwicklung 01. 03. 2021
Atos und HDF Energy wollen bis 2023 ein umweltschonendes Produktionszentrum präsentieren.
„Harmony“ schützt den Fernzugriff in Unternehmen 01. 03. 2021
Check Point präsentiert Lösung für den Schutz von Remote Work-Umgebungen.
„Harte Zeiten erfordern smarte IT“ 26. 02. 2021
„baramundi IT Power Up 2021“ zeigte für die österreichische Community wie kleine Teams die digitale Transformation meistern können.
Alle Facetten des ECM kennenlernen 26. 02. 2021
ELO verlegte seine traditionelle Jahresauftaktveranstaltung heuer in den virtuellen Raum.
msg Plaut mit neuem Standort in Ungarn 26. 02. 2021
Mit der Integration von Netlife Consulting ist die msg-Plaut-Gruppe nun auch in der Region Ungarn verteten.
Veeam updatet Plattform für Datensicherung 25. 02. 2021
Die neue 4-in-1-Lösung kombiniert Backup, Replikation, Speicher-Snapshots und Continuous Data Protection (CDP).
Neuer Termin für die „Smart Automation Austria“ 24. 02. 2021
Die Fachmesse für industrielle Automatisierungstechnik wird von Mai auf Oktober 2021 verschoben.
Pay-as-you-go-Option für IT-Sicherheit 23. 02. 2021
WatchGuard bietet seine Lösungen für Netzwerksicherheit und Multifaktor-Authentifizierung als Managed-Security-Service über den ALSO Cloud Marketplace an.
Cradlepoint expandiert in den DACH-Markt 18. 02. 2021
Spezialist für Wireless Network Edge Solutions setzt auf 100-prozentige Channel-Strategie und ernennt Jan Willeke zum Area Director Central Europe.
weiter
Veeam

Backup für die Hybrid Cloud

Veeam erweitert seine Partnerschaft mit Google Cloud und verstärkt die Public Cloud-Unterstützung.

Foto: Mudassar Iqbal/Pixabay Mit Backup for Google Cloud Platform weitet Veeam sein Angebot auf alle drei großen Public Cloud-Anbieter aus (Google, AWS, Microsoft)

Veeam Software, Anbieter von Backup-Lösungen für Cloud-Datenmanagement, gibt die allgemeine Verfügbarkeit von Veeam Backup for Google Cloud Platform bekannt. Mit der neuen Lösung weitet der Anbieter nun sein Angebot  auf alle drei großen Public Cloud-Anbieter aus. Mit der Ergänzung können Anwender alle Anwendungen und Daten über eine einzige Plattform schützen, sichern und verwalten – ganz gleich, ob sie sich in der Cloud, in virtuellen oder physischen Umgebungen befinden.

Danny Allan, Chief Technology Officer und Senior Vice President of Product Strategy, Veeam: „Mit der allgemeinen Verfügbarkeit von Veeam Backup for Google Cloud Platform bauen wir unsere Unterstützung für Public Clouds weiter aus. Zugleich haben wir unsere Partnerschaft mit Google Cloud erweitert, sodass Veeam die Kunden über den Google Cloud Marketplace gemeinsam ansprechen kann. Und darüber hinaus können die Kunden dank unserer kürzlichen Übernahme von Kasten auch K10, die speziell für Kubernetes entwickelte Datenmanagement-Plattform von Kasten, ab sofort über den Google Cloud Marketplace erwerben.“ Die neue Lösung nutzt und automatisiert Google Cloud-native Technologien, um den Verlust von Cloud-Daten schnell zu beheben.

Verfügbarkeit

Das neue Veeam Backup for Google Cloud Platform ist ab sofort über den Google Cloud Marketplace in zwei Versionen verfügbar: als Free-Edition (Sicherung von bis zu 10 Google Cloud-Workloads mit unbegrenzten Wiederherstellungsoptionen und Standardsupport) und als BYOL-Edition (VUL mit flexiblem Cloud-Datenmanagement und 24/7 Production-Support).

Cloud-Spezialist rückt an die Spitze von Amazon

Am Rande des Releases kommentierte Danny Allan auch den Abgang von Jeff Bezos bei Amazon. Den CEO-Posten übernimmt Andy Jassy, der Chef von Amazons Cloud-Sparte AWS. Allan: „Am Dienstag hat Jeff Bezos, der Gründer von Amazon, angekündigt, dass er sich von der Position des CEO zurückziehen und eine neue Rolle innerhalb des Unternehmens antreten wird. Übernehmen wird Andy Jassy, der bereits seit mehreren Jahren die erfolgreiche Cloud Computing-Sparte Amazon Web Services (AWS) geleitet hat. Dieser Wechsel zeigt unter anderem den enormen Wert und das Wachstum von AWS innerhalb von Amazon, denn das Unternehmen ist führend im Bereich Cloud-Infrastruktur und eine Quelle der Innovation. Und es ist genau dieser Cloud-Markt, der das größte Potenzial für weiteres Wachstum von Amazon hat. Andy Jassy weiß das besser als jeder andere und er ist der Mann, der als neuer Amazon CEO nun für Kontinuität und Stabilität sorgen muss. Es mag für manche gewöhnungsbedürftig sein, dass der Gründer nun nicht mehr der Frontmann des Unternehmens ist, aber Veeam ist das lebende Beispiel dafür, dass eine solche Veränderung tatsächlich neue Chancen und enormes Wachstum schaffen kann.“

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK