Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

Drei

Vorbereitungen für 5G-Rollout laufen

Dank des erfolgreichsten Weihnachtsgeschäfts in der Unternehmensgeschichte hat Drei bei Privatkunden 2018 die Markenführerschaft im österreichischen Mobilfunk übernommen. Der umfragebasierte Marktanteil in dem Segment erhöhte sich von 27,4 auf 28,2 Prozent. Drei hat damit den bisherigen Markenführer um mehr als einen Prozentpunkt überrundet. Auch im Business-Segment hat das Unternehmen 2018 weiter zugelegt. Insgesamt hält Drei nun – ohne Berücksichtigung von M2M, MVNOs und Submarken – bei rund 3,9 Millionen Kunden.

Der Gesamtumsatz des Unternehmens stieg 2018 um 9 Prozent auf 881 Mio. Euro. Jan Trionow, CEO von Drei: „Wir starten damit gestärkt in den Ausbau von 5G. Im März haben wir jene Frequenzpakete ersteigert, die uns in die Lage versetzen, schon 2019 mit 5G zu starten. Die Inbetriebnahme der neuen 5G Frequenzen ist ab der formalen Zuteilung in den nächsten Wochen möglich. Nach mehrmonatigen erfolgreichen Tests am Standort Floridsdorf sind wir für den 5G Start optimal vorbereitet.“ Bereits 2018 hat Drei seine Investitionen um 10 Prozent erhöht und in ersten Teilen Wiens den Betrieb von Pre5G/Massive MIMO aufgenommen. Anders als 5G können Kunden Pre5G auch mit 4G Handys oder Modems nützen. 

zurück
Impressum       Datenschutz Website by NIKOLL.AT
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK